Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Diskussionen ums Schulzentrum

Langenhagen Diskussionen ums Schulzentrum

Derzeit ringen die Parteien um die Weichenstellung für den Neubau des Schulzentrums: Soll das Gymnasium ausziehen? Und wenn ja: Wohin? Bevor Ende September die Ausschüsse dazu tagen, lädt die SPD für Freitag zu einem Kamingespräch mit Bürgern ein, um ein Stimmungsbild zu erfragen.

Voriger Artikel
Muggel regieren im Quartierstreff
Nächster Artikel
Heidrich und Seidel geben Kommando an

Was soll weg, was kann bleiben und wieviel Platz bietet die Fläche überhaupt für ein neues Schulzentrum? Nach der Vorlage der Idealvorlage durch die Schulen, sollen nun die Planer zeichen, was überhaupt realisierbar ist.

Quelle: Grafik: Dralle-Bürgel

Langenhagen. Nicht weniger als eine Herkulesaufgabe kommt auf die Stadt aus Sicht der SPD zu: Wie soll das abrissreife Schulzentrum neu gestaltet werden? Sollen Gesamtschule und Gymnasium im Stadtkern bleiben? Oder soll - wie es derzeit diskutiert wird - das Gymnasium an einem anderen Ort neu gebaut werden? Während sich die Schulen derzeit beide vehement für eine Trennung aussprechen und beim Gymnasium ein Neubau an der Rennbahn favorisiert wird, mahnen in der Politik einige Stimmen vor einer womöglich falschen Weichenstellung.

Für Donnerstag, 29. September, ist die wohl entscheidende letzte Beratung von Stadtplanungs- und Bildungsausschuss angesetzt, bevor der Rat voraussichtlich in einer Sondersitzung im Oktober endgültig darüber befinden wird. Die Langenhagener SPD-Abteilung lädt deshalb bereits für Freitag, 23. September, interessierte Bürger zu einer kleineren Runde in das Kaminzimmer der Eishalle an der Brüsseler Straße ein. Von 18 Uhr bis 20 Uhr wollen die Politiker unter der Leitung von Frank Stuckmann dort ein Meinungsbild der Bürger einfangen.

Anmeldungen sind erbeten bis Donnerstag, 22. September, unter Telefon (0 15 75) 9 63 08 53 oder unter langenhagen@spd-langenhagen.de per E-Mail.

Von Rebekka Neander

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr