Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Auto fängt Feuer und brennt komplett aus

Langenhagen Auto fängt Feuer und brennt komplett aus

Wegen eines technischen Defekts hat am frühen Freitagmorgen ein Auto in Langenhagen während der Fahrt Feuer gefangen. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Stadtsanierung soll starten
Nächster Artikel
Maskierte überfallen Spielhalle

Nichts mehr zu machen: Das zwölf Jahre Auto ist trotz raschen Eingreifens der Feuerwehr komplett ausgebrannt.

Quelle: Feuerwehr (Hoffmann)

Langenhagen. Die Ortsfeuerwehr Langenhagen ist kurz nach Mitternacht am Freitag um 0.26 Uhr zu einem Einsatz wegen eines brennenden Autos auf die Bundesstraße 522 – die sogenannte Trogstrecke – gerufen worden. Nach Auskunft eines Sprechers der Polizei Hannover war eine 37 Jahre alte Frau vom Flughafen kommend in Richtung Landeshauptstadt unterwegs gewesen. Plötzlich schlugen ihr Flammen aus dem Motorraum entgegen. Der Fahrerin gelang es noch, ihren zwölf Jahre alten Ford Focus auf dem Standstreifen abzustellen und auszusteigen. Anschließend alarmierte sie die Polizei und die Feuerwehr.

Trotz raschen Eingreifens der zwölf Einsatzkräfte, die unter der Leitung von Marcel Hofmann mit zwei Tanklöschfahrzeugen angerückt waren, brannte das Auto komplett aus. Die Feuerwehr setzte etwa 300 Liter Löschwasser ein. Verletzt wurde nach Auskunft eines Polizeisprechers niemand. Für die Löscharbeiten musste die Strecke kurzfristig gesperrt werden. Das Fahrzeug hat nur noch Schrottwert. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Als Brandursache nimmt die Polizei einen technischen Defekt an.

doc6r049yr210p1cko4om3q

Fotostrecke Langenhagen: Auto fängt Feuer und brennt komplett aus

Zur Bildergalerie

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr