Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bad-Eröffnung verzögert sich um drei Monate

Langenhagen Bad-Eröffnung verzögert sich um drei Monate

Mit der Jahreskarte unter dem Weihnachtsbaum wird es nichts: Die Eröffnung des Schwimmbades verschiebt sich um ein Vierteljahr. Dafür gibt es erste Angaben zum Betriebskonzept. Ein Preis steht fest: Kinder bis 99 Zentimeter zahlen nichts.

Voriger Artikel
Einbrecherinnen hinterlassen Lipgloss am Türspion
Nächster Artikel
Richtfest für Seniorenwohnungen

Trotz Winterwetter gehen die Bauarbeiten am neuen Schwimmbad unvermindert weiter.

Quelle: Sven Warnecke

Langenhagen. Langsam formieren sich die Mosaik-Steine zu einem Bild: Die Tarif-Struktur für das neue Schwimmbad wird seinem ärgsten Konkurrenten, dem Aqua Laatzium, ähneln. Es wird, wie der Vorsitzende des Bad-Ausschusses, Bernhard Döhner, jetzt ankündigte, Eintrittskarten rein für den Sportschwimmbereich geben. Diese sollen zeitlich begrenzt werden und ein Augenmerk auf die Frühschwimmer lenken. Wer Zugang zum Saunabereich bucht, kann das gesamte Schwimmbad nutzen. Sauna-Tickets, die vor 14 Uhr erworben werden, sollen für den ganzen Tag gelten, aber günstiger sein als solche, die erst am Nachmittag gekauft werden.

Ermäßigungen werden erst im Herbst festgelegt. Klar ist bereits, so Döhner, dass der Langenhagen-Pass eine Rolle spielen wird. Zudem wird es, wie in Laatzen auch, Geldwertkarten geben, deren Rabatt mit der Höhe der eingezahlten Summe steigt. Heißt: Wer 500 Euro einzahlt, erhält eine höhere Vergünstigung als jemand, der 100 Euro auf die Karte bucht. Verbunden sein wird mit der Karte ein Armband, das übertragbar ist und mit dem auch Gruppenbesuche bezahlt werden können.

Die Betreiber-Gesellschaft GMF hatte dieses Konzept jetzt in nicht öffentlicher Runde dem Badausschuss vorgestellt. Dabei wurde auch der Einzugsbereich des neuen Bades umrissen, sagt Döhner. „Nach den Erfahrungen sollten Kommunen mit einem Anfahrtsweg bis zu 45 Minuten in Betracht gezogen werden.“ Dazu gehört auch Wolfsburg, wo GMF ebenfalls ein stark frequentiertes Bad betreibt. Die dortigen Erweiterungspläne sind nach Döhners Aussage als Folge der Krise bei VW jedoch erst einmal vom Tisch.

Die Verzögerung der Eröffnung begründet Döhner mit den beschriebenen Problemen bei der Grundwasserhaltung. „Wir könnten die Eröffnung noch zum Jahresende - wie angekündigt - schaffen, aber das würde die Kosten unverhältnismäßig nach oben treiben.“ Im nächsten internen Workshop im Oktober will GMF mit dem Badausschuss die Eintrittspreise festlegen. „Wir machen das ganz bewusst erst dann, weil wir so auf die aktuellen Preise der umliegenden Bäder gegebenenfalls reagieren können.“

von Rebekka Neander

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr