Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Barfuß-Pfad: Stadt prüft Preise

Langenhagen Barfuß-Pfad: Stadt prüft Preise

Welche Sinne der Pfad ansprechen wird, ist offen. Doch grundsätzlich hat die Idee des Seniorenbeirates, einen „Pfad der Sinne“ anzulegen, erst einmal Freunde gefunden. Nun soll die Stadt Kosten und Wartungspflichten ermitteln.

Voriger Artikel
Viertklässler erleben ein sportliches Programm
Nächster Artikel
Rennverein lässt fünf hohle Weiden fällen

Park Rethen: Kinder der Kindertagesstätte Die Insel besichtigen den Barfußpfad. Luisa (4) und Leon (6) schreiten voran.

Langenhagen. Nur diese eine Idee fiel durch: Ein Geländer, wie es Grünen-Ratsherr Michael Horn für „gleichgewichtsgeschwächte Senioren“ vorschlug, will der Seniorenbeirat nicht. Alle anderen Ideen, die der Umweltausschuss zum Wunsch des Beirates äußerte, stießen gleichwohl auf Gegenliebe.

So soll die Stadt sich nun schlaumachen in jenen Städten, in denen bereits ein entsprechender „Pfad der Sinne“ existiert. Wie ist dieser angelegt? Was kostet er? Und, vor allem: Wie oft werden solche Einrichtungen mit Scherben oder Unrat verschmutzt? Gerade diese Frage treibt die Stadtverwaltung um. „Wenn Sie jemanden gezielt auffordern, barfuß etwas zu nutzen, steht die Stadt anders in der Haftung als bei einem Spielplatz, der nicht barfuß genutzt werden muss“, mahnte Stadtbaurat Carsten Hettwer in der Sitzung. Deshalb, so der Konsens des Gremiums, sollten nun erst einmal möglichst viele Erfahrungswerte zusammengetragen werden.

Hettwer hatte sich für einen solchen Arbeitsauftrag einen grundsätzlichen Beschluss des Gremiums ausbedungen. „Wir machen diese Arbeit nicht, wenn Sie am Ende doch sagen, Sie wollen ihn nicht.“ Der Ausschuss gab diesen Segen einstimmig, egal, ob der Pfad später auch mit Schuhen genutzt werden kann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr