Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener Radler per Haftbefehl gesucht

Langenhagen Betrunkener Radler per Haftbefehl gesucht

Da hat Kommissar Zufall aber reichlich mitgeholfen. Der Polizei Langenhagen ist es am Sonnabend gelungen,einen per Haftbefehl gesuchten 55 Jahre alten Mann zu fassen – nach einer Fahrerflucht. Er wurde umgehend in die Justizvollzugsanstalt (JVA) an der Schulenburger Landstraße überstellt.

Voriger Artikel
Flüchtlingsunterkunft öffnet zur Besichtigung
Nächster Artikel
Nordbahn gesperrt: Im Süden wird es lauter

Die Polizei hat durch Zufall einen per Haftbefehl gesuchten Mann nach einem Unfall festgenommen.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Langenhagen. Nach Auskunft eines Sprechers der Langenhagener Polizei soll der 55 Jahre alte Mann infolge von alkoholbedingten Ausfallerscheinungen gegen 13.23 Uhr mit seinem Fahrrad gegen einen an der Hans-Böckler-Straße abgestellten Nissan gefahren sein. Dabei wurde das Auto beschädigt. Ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern, fuhr der Radler weiter und kehrte in ein nahe gelegenes Spielcasino ein.

Allerdings hatte eine Zeugin den Schlangenlinie fahrenden Mann samt Unfall beobachtet. Die Frau sprach den Fahrer zunächst an und rief dann – als sie beim ihm kein Gehör fand – die Polizei. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten zu ihrer Überraschung fest, dass gegen den 55-Jährigen ein Haftbefehl vorliegt. Sie nahmen den Unfallfahrer zunächst mit zur Wache. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Anschließend ging es von Langenhagen direkt nach Hannover ins Gefängnis.

Wie der Polizeisprecher außerdem mitteilte, muss sich der Mann nun auch wegen des Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht verantworten.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr