Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Brodowy kommt für Varieté-Show in Theatersaal

Langenhagen Brodowy kommt für Varieté-Show in Theatersaal

Akrobaten, Artisten und Kabarettisten aus aller Welt kommen zum "FUNtastischen" Varieté auf die Bühne des Langenhagener Theatersaals. Die Veranstalter versprechen dem Publikum ein regelrechtes "Feuerwerk".

Voriger Artikel
Kindergartengebühr: Stadt spart Arbeit, kein Geld
Nächster Artikel
Kein Platz für Gleichstellungsbeauftragte im Rathaus

Matthias Brodowy ist der Mittelpunkt der internationalen Varieté-Show im Theatersaal.

Quelle: Bismark

Langenhagen. Im Mittelpunkt der Show steht am Sonnabend, 18. November, ab 20 Uhr der in der Region bekannte Entertainer Matthias Brodowy. Der 45-Jährige ist bereits mehrfach bei der Mimuse aufgetreten und besitzt eine große Fangemeinde in der Region. Die heimliche Liebe des mit vielen Preisen ausgezeichneten Kabarettisten ist das Varieté - aber das ist eigentlich längst kein Geheimnis mehr. Am Sonnabend wird er wieder mit Wort und Witz sowie seiner Musik durch den Abend führen.

Weniger mit ihren Stimmen, sondern mit purer Kraft und Körperbeherrschung will das Duo Man´s World aus Kiew das Publikum begeistern. Der Belgier Bart van Dyck hat hingegen Gummiknochen - und ist zudem ein recht komischer Mensch. Das bringt ihn auf die Idee, sich durch einen Kleiderbügel oder durch eine enge Tonne zu quetschen. Die junge Russin Anna Shalamova führt akrobatische Übungen am Hula-Hoop-Reifen vor.

Liudmila und Sergeii vom Duo Potapov können sich dagegen besonders schnell umziehen. Das Ehepaar zeigt, dass es dabei nicht einfach ist, das richtige Kleidungsstück zu finden - dafür kommen sie aber mit hohem Tempo in die Klamotten rein und wieder raus. Die als "Schlangenfrau" bezeichnete Artistin Anastasiya sorgt indes mit ihren Körperverbiegungen regelmäßig für ungläubiges Kopfschütteln im Publikum. Schließlich tritt das Akrobaten-Trio D.A.S. mit ihrer Choreographie auf.

Der Eintritt in den Theatersaal an der Rathenaustraße 14 kostet je nach Platzwahl zwischen 18 und 24 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Die Karten gibt es in den Geschäftsstellen von HAZ und NP, unter Telefon (0511) 12123333 oder unter haz.de/tickets und neuepresse.de/tickets im Internet sowie ab 19 Uhr an der Abendkasse.

doc6xjehkvmtfc10cd5yke7

Fotostrecke Langenhagen: Brodowy kommt für Varieté-Show in Theatersaal

Zur Bildergalerie

Von Sascha Priesemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr