Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
DLRG lässt Silbersee
 mit Laternen leuchten

Langenhagen DLRG lässt Silbersee
 mit Laternen leuchten

Seit Jahren ein Besuchermagnet: das Lichterfest am Silbersee. Auch in diesem Jahr versprechen die Organisatoren von der Langenhagener DLRG wieder ein bunt leuchtendes Fest für die ganze Familie.

Voriger Artikel
Silbersee: Alles fertig im Südosten
Nächster Artikel
„Hoffi“ erhält Besuch
 und eine Ehrennadel

Höhepunkt des Lichterfestes: Auch in diesem Jahr soll der Himmel über dem Silbersee leuchten.

Quelle: Archiv

Langenhagen. Zur Nacht der Lichter lädt die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) für Sonnabend, 12 November, an den Silbersee ein. Der Name sei Programm, sagt DLRG-Sprecher Frank Berkemann: „Fackeln am Strand, ungezählte Kerzen und das bunte herbstliche Laub der Bäume auf dem Areal bilden die passende Atmos­phäre.“ Deshalb hoffen die Veranstalter auf viele Teilnehmer, die sich mit ihren Laternen an dem Lichterfest beteiligen können.

Es gibt zwei Rundgänge: Um 17  Uhr startet eine Tour an der Ostpassage. Von dort geht es durch die Tempelhofer, die Theodor-Heuss- und die Bothfelder Straße zum Flußgraben. Sie wird angeführt vom Musikcorps Langenforth. Die Wunstorfer Auetaler starten um 17 Uhr mit der zweiten Route, die an der DLRG-Wasserrettungsstation am Silbersee beginnt und einmal um das Gewässer führt. Um 20  Uhr beginnt ein Höhenfeuerwerk.

Die Veranstalter sorgen nach Aussage Berkemanns für Getränke, Bratwürste und Pommes frites. „Wir wollen zum Jahresende wieder ein Großereignis für die ganze Familie bieten“, sagt der DLRG-Sprecher.

doc6sadm3xh5f41jek4dsz

Höhepunkt des Lichterfestes: Auch in diesem Jahr soll der Himmel über dem Silbersee leuchten.

Quelle: Archiv

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr