Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Das EM-Fieber ergreift den Balkon

Langenhagen Das EM-Fieber ergreift den Balkon

Die Vorfreude auf die Fußball-EM macht sich kurz vor Turnierstart auch in Langenhagen bemerkbar - ganz besodners auf einem Balkon in der Wilhelm-Busch-Straße. Dort hat Familie Steinmetz bereits feierlich dekoriert. „Wir machen das zu jedem großen Turnier“, sagt Vater Uwe.

Voriger Artikel
Fahrbahn-Huckel sind korrekt
Nächster Artikel
Jagau möchte Heimat pflegen

Haben den Balkon feierlich zur Fußball-EM geschmückt: Uwe Steinmetz schaut mit seiner Frau Sonja und Sohn Leandro zwischen den Deutschlandfahnen hervor.

Quelle: Oehlschläger

Langenhagen. Wenn es etwas zu feiern gibt, wird im Hause Steinmetz dekoriert. Dass das nicht nur an Weihnachten gilt, zeigt sich dieser Tage auf dem Balkon an der Wilhelm-Busch-Straße: Schwarz-Rot-Goldene Fahnen dominieren rund um die bunt bestückten Blumenkästen. Denn am Freitag, 10. Juni, beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, bei der die deutsche Mannschaft zu den Favoriten zählt.

„Wir machen das zu jedem großen Turnier“, sagt Fußballfan Uwe Steinmetz. Seit etwa acht Jahren sammelt er Fahnen, Lampions und sonstige Dekoration, um die Nationalmannschaft zu unterstützen. Diese Tradition hat er fortgesetzt, nachdem die Familie vor wenigen Monaten aus Badenstedt nach Langenhagen gezogen ist. Und obwohl der Balkon vor Deutschlandfahnen nur so strotzt, ist noch nicht Schluss.

„Pünktlich zum EM-Start sind wir fertig“, sagt der 52-Jährige. Bis dahin durchstöbert die Familie weiter die Prospekte auf der Suche nach passenden Artikeln. „Die Kinder finden das auch immer ganz toll“, sagt Steinmetz. Sohn Leandro hat erst kürzlich eine Deutschlandfahne und eine Klingel für sein Fahrrad bekommen. Und auch seine Frau Sonja hilft mit, den Balkon für die Europameisterschaft fein zu machen

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr