Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Zum Zumba zieht es die Hälfte der Frauen

Langenhagen Zum Zumba zieht es die Hälfte der Frauen

Es ist der einzige Frauensporttag in der Region, und das Mitmachangebot ist diesmal superschnell ausgebucht. Etwa 480 Sportbegeisterte sind am Sonnabend auf Einladung des Regionssportbundes beim SC Langenhagen zur Stelle, 123 von ihnen erstmals. 20 Kursleiter bieten alte und neue Sportarten an.

Voriger Artikel
Witterung verhagelt Zeitplan bei CCL-Parkdeck
Nächster Artikel
Neuer Supermarkt auf Norta-Gelände?

Auch Bubble Soccer probieren die sportbegeisterten Frauen auf dem Rasen gern aus.

Quelle: Kallenbach

Langenhagen. Der Renner „Strong by Zumba“ schallt mit Musik und den anfeuernden Ansagen der Trainerin aus der großen Sporthalle des SC an der Leibnizstraße. „Knapp die Hälfte der Frauen hat auch diesen Kurs gewählt“, berichtet Anna-Janina Niebuhr. Also: ganztägig Zumba. Pilates, Deep Work, auch Tanzworkshops, Fitness und Rückenfit sind ebenfalls sehr gefragt.

Die Geschäftsführerin des Regionssportbundes (RSB) ist überzeugt vom Konzept des Frauensporttages und von den Bedingungen, die der Langenhagener Sportverein dazu einbringt. „Es ist ein sehr großes Freigelände hier. Wir haben zudem eine gewachsene Geschichte mit dem Verein: 2006 haben wir hier angefangen und organisieren den Frauensporttag seither jedes Jahr an dieser Stelle“, bekräftigt Niebuhr. Einbezogen in die große Veranstaltung in Langenhagen sind die Schulturnhallen, und im DRK-Kindergarten finden Frauen Raum für Achtsamkeit und Meditation. Im Mehrgenerationenhaus an der Konrad-Adenauer-Straße werden mitgebrachte Kinder betreut.

Bis zu vier Workshops nach Wahl belegen die Teilnehmerinnen. Neue für den Sport zu begeistern, sei den Organisatoren wichtig, betont die Geschäftsführerin. „Wir wollen auf die Angebote der Vereine aufmerksam machen, geben aber auch kommerziellen Anbietern Platz. Viele Übungsleiterinnen aus Vereinen nehmen zur Fortbildung teil und informieren sich.“ Und probieren selbst aus: Auf dem Rasen draußen in der Sonne spielen zwei Teams „Bubble Soccer“. Die Fußballerinnen stecken dabei mit dem Oberkörper in großen, aufgeblasenen Plastikballons. Rempeln macht Spaß, ernsthaft zu spielen strengt an. Weiter hinten auf dem Platz führt die Bogensparte der Scherenbosteler Schützen in diesen Sport ein. Fechten kann man in der Peko-Halle. Der SCL selbst setzt an diesem Sonnabend auf Crosstraining und Boule/Pétanque.

Einen Männersporttag hat der Regionssportbund auch eingerichtet, aber er flutsche nicht so, heißt es. „Im Juni haben sich 70 Teilnehmer in Lehrte zusammengefunden“, berichtet Niebuhr. Ebendort wird die Veranstaltung 2018 fortgesetzt. Den nächsten Frauensporttag plant der RSB für den dritten Sonnabend im September 2018.

doc6wpov1diud2ycevskjv

Mit Zumba will die Hälfte der Teilnehmerinnen stark werden.

Quelle: Kallenbach
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr