Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Nabu schaut sich Meißendorfer Teiche an

Langenhagen Nabu schaut sich Meißendorfer Teiche an

Der Langenhagener Naturschutzbund plant eine Tagestour an die Meißendorfer Teiche bei Winsen. Dafür können sich Interessierte noch bei den Organisatoren spontan anmelden.

Voriger Artikel
Müll in der Stadt nervt viele Leute
Nächster Artikel
Weiterbildung ist auch wichtig für Erzieher

Traumhafte Kulisse am Herrenhaus des Guts Sunder

Quelle: Katja Woidtke (Nabu)

Langenhagen. Die Meißendorfer Teiche sind für ihre Artenvielfalt auch über die Grenzen Niedersachsens hinaus bekannt. Darauf weist Langenhagens Nabu-Sprecherin Katja Woidtke hin. Aus diesem Grund wird am Sonntag, 23. April, eine Tagestour zu dem Kleinod bei Winsen angeboten. Der Start ist für 9 Uhr in Langenhagen geplant. 

Bei einem Rundgang um die Teiche und mit dem Besuch des Guts Sunder will Exkursionsleiter Gunter Halle den Teilnehmern die dortige Artenvielfalt zeigen. Im Nabu-Seminarhaus wird dann gemeinsam zu Mittag gegessen, bevor abschließend die Wildtiernis-Ausstellung besucht wird.

Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird um eine Anmeldung bis zum 12. April bei Gunter Halle unter Telefon (0170) 5459414 oder per E-Mail an gunter.halle@nabu-langenhagen.de gebeten. Nabu-Mitglieder zahlen für die Fahrt 12,50 Euro, sonst 15 Euro pro Person, Kinder 5 Euro für das Essen. Hinzu kommen 5 Euro pro Person als Fahrtkostenanteil. In den Kosten enthalten ist neben der Führung um die Meißendorfer Teiche auch ein Mittagessen.

Treffpunkt ist um 9 Uhr der Parkplatz an der Stadtbahnhaltestelle Langenhagen Zentrum. Die Anreise ist mit eigenen Autos geplant. Deshalb soll, wenn möglich, Fahrgemeinschaften gebildet werden. Kinder können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr