Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
MTV sagt allen Ehrenamtlichen Danke

Langenhagen MTV sagt allen Ehrenamtlichen Danke

Tradition ist Tradition. Und Ehrenamt ist Ehrenamt. In einem Frühschoppen hat der MTV Engelbostel-Schulenburg den Personen gedankt, ohne die der Verein nicht so gut funktionieren würde wie er es aktuell tut – mit warmen Worten und einem Büfett.

Voriger Artikel
Vier Spielhallen müssen schließen
Nächster Artikel
Noch werden Firmen als Aussteller gesucht

Der Vorsitzende Hans-Hermann Roggendorf sagt Danke bei seiner Stellvertreterin Regina Reimers-Schlichte für zehnjähriges Engagement als Jugendleiterin der Abteilung Tennis.

Quelle: Privat

Engelbostel/Schulenburg. „Die Dankeschönkultur besitzt bei uns einen hohen Stellenwert. Wir wissen um die Freiwilligen, die ihre Freizeit oder Arbeitskraft dem Verein schenken“, sagte MTV-Vorsitzender Hans-Hermann Roggendorf vor 140 Gästen im Engelbosteler Gasthaus Luhmann. Eingeladen waren Trainer, Übungsleiter und Schiedsrichter, aber auch Sponsoren und Freunde des Vereins. Und nicht zu vergessen: die Partner.

„Es wird oft unterschätzt, wie wichtig die jeweiligen Ehepartner mit ihrem Verzicht auf gemeinsame Stunden zugunsten der Vereinsarbeit sind“, betonte Roggendorf. Und natürlich böte eine große Veranstaltung wie der Frühschoppen nicht nur die Gelegenheit, sich für Hilfe in der Vergangenheit zu bedanken, sondern auch Wünsche für die Zukunft zu äußern. Zumal Mitglieder von Verwaltung und Rat anwesend waren. Denn beim MTV hat der Wunsch nach einer Sporthalle eine ebenso große Tradition wie der Dankeschönfrühschoppen selbst.

In der Folge nutzte Roggendorf den Tag und thematisierte diesen Wunsch erneut. Bürgermeister Mirko Heuer betonte, „dass der Bau der Sporthalle jetzt in Ortsräten sowie im Rat der Stadt ernsthaft diskutiert wird“. Der Wunsch sei nachhaltig angekommen. „Herr Roggendorf steht bei uns in der Verwaltung oft auf der Matte“, sagte Heuer und fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: „Ich nenne das positive Penetranz. Und damit erreicht er einiges.“

Besondere Ehrung für drei Personen

Der MTV Engelbostel-Schulenburg hat sich bei seinem Frühschoppen bei vielen Leuten bedankt – bei drei Personen aber ganz besonders. Dazu zählt Regina Reimers-Schlichte, die seit zehn Jahren Jugendleiterin der Tennisabteilung ist. In ihrem Hauptjob bekleidet sie das Amt der stellvertretenden Vereinsvorsitzenden. Jeder im Verein weiß: Ohne Reimers-Schlichte, die stets vor guter Laune sprüht, wäre der reine Sportbetrieb schwierig. Ebenfalls eine Urkunde und viel Applaus erhielten der Leiter der Wanderabteilung Lothar Zboron und Dachdeckermeister Andreas Fox, der mit seiner Firma den Verein schon ewig mit Rat, Tat und Geld unterstützt.

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr