Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
"Staukörper" staut länger den Verkehr

Langenhagen "Staukörper" staut länger den Verkehr

Ein "Staukörper" in der Kanalisation staut derzeit den Straßenverkehr auf der Kananoher Straße. Und dieser scheint weitaus komplexer, als bisher von den Fachleuten der Langenhagener Stadtverwaltung angenommen. Aus diesem Grund müssen die Bauarbeiten dort fortgesetzt werden.

Voriger Artikel
"Das Schnitzel verbrenn ich zwischendurch"
Nächster Artikel
Erwartet Stadt Klage in sechsstelliger Höhe?

An der Kananoher Straße in Kaltenweide behindert aktuell eine Baustelle den Verkehr.

Quelle: Stephan Hartung

Kaltenweide. Ursprünglich sollten die Arbeiten der Stadtentwässerung auf der Kananoher Straße im Kreuzungsbereich zur Wagenzeller Straße wegen eines „Störkörpers“ in einem Kanal nur zwei Wochen dauern. Diese begannen am 13. März. Doch nun rudert die Stadtverwaltung zurück.

„Die Baustelle auf der Kananoher Straße im Einmündungsbereich Wagenzeller Straße bleibt voraussichtlich bis Freitag, 31. März, bestehen“, teilt nun Stadtsprecherin Juliane Stahl mit. Die Stadtentwässerung habe sie „nach einer Kamera-Kontrollfahrt kurzfristig auf dem südlichen Fahrstreifen der Kananoher Straße in Höhe des Autohauses“ einrichten müssen, heißt es von ihr weiter. Dafür musste ein Fahrstreifen gesperrt.

Der beschädigte Kanalbereich hätte innerhalb von zwei Wochen repariert werden sollen. „Anfängliche Probleme mit dem Grundwasser verzögerten jedoch das Vorhaben, weshalb die Arbeiten voraussichtlich erst Ende März abgeschlossen werden können“, berichtet Stahl ferner.

Der von der Wagenzeller Straße kommende Verkehr werde aber nicht beeinträchtigt. „Aus Westen kommend kann die Kananoher Straße jedoch nicht als Durchgangsstraße genutzt werden“, warnt die Rathaussprecherin. Es sei kein Abbiegen auf die Wagenzeller Straße möglich. Eine Umleitung über Lindenstraße und Clara-Schumann-Straße ist aber ausgeschildert.

Betroffen ist allerdings auch der öffentliche Nahverkehr. Die Nutzer der Buslinie 610 müssen sich bereits seit Wochen auf Änderungen in Kaltenweide einstellen. In der Folge werden die Busse ab der Haltestelle Kaltenweide/Bahnhof direkt zur Haltestelle Kaltenweide/Kananoher Straße in Richtung Langenhagen fahren. Die Haltestellen Frida-Kahlo-Weg, Ricarda-Huch-Weg, Lindenstraße und Grundschule können nicht angesteuert werden. In der Gegenrichtung fährt die Linie 610 auf der gewohnten Route.

doc6u76w7zobc463atwn6f

Fotostrecke Langenhagen: "Staukörper" staut länger den Verkehr

Zur Bildergalerie

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr