Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schüler singen von Eselchen und Maden

Godshorn Schüler singen von Eselchen und Maden

Sie singen, sie klatschen, sie winken - wenn die Chorklassen der Grundschule Godshorn auf der Bühne stehen und ein Konzert geben, dann garantieren sie Abwechslung. Das galt auch für ihren Auftritt zum 10. Geburtstag der Kooperation der Grundschule mit der Musikschule.

Voriger Artikel
Schüler haben viele Chancen
Nächster Artikel
50 Gräber auf 150 Quadratmetern

Mit dem Rhythmical "In Godshorn wird gesungen" stimmen die Chorklassen die Besucher im Theatersaal auf das Geburtstagskonzert ein.

Quelle: Bismark

Godshorn. Den Anstoß für die Zusammenarbeit gab seinerzeit Heike Willig: Sie unterrichtete damals noch Klavier an der Musikschule, wechselte nach einem Zusatzstudium aber als Lehrerin an die Grundschule. "Damals hatten wir die Bläserklassen-Kooperation an der IGS, konnten uns aber gut eine weitere vorstellen", sagt Musikschulleiter Manfred Unger. Klar sei gewesen, dass wieder eine Klasse gemeinsam musizieren sollte. 

Die Idee der Chorklasse entstand, seitdem singen sich die Jungen und Mädchen durch ihre Grundschulzeit. "Der Part der Musikschule besteht in der Stimmbildung", sagt Unger und fügt hinzu, die Klassenlehrerinnen nutzten ihre Verfügungsstunden, um als Chorleiterinnen mit den Kindern zu singen und so einen Chor zu bilden. Daraus ergebe sich ein anderer Zusammenhalt als in Klassen ohne Chor, sagt Schulleiterin Andrea Kunkel.

Sie begrüßte am Freitagabend mehrere hundert Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde der Sänger vom ersten bis vierten Jahrgang, die beim Geburtstagskonzert im Theatersaal ihr Können zeigten. Durchaus aufgeregt: Sie konnten von der Bühne aus ihre Familien nicht sehen - das verhinderte das Licht. Deshalb ließ Petra Jacobsen einmal den Zuschauerraum beleuchten und die Kinder winken, dann ging das Programm weiter.

Die Jungen und Mädchen sangen vom Herbst, aber auch von einem kleinen Eselchen, vom Ponypferdchen und der Made. Selbst 48 Räuber holten sie gesanglich auf die Bühne. Durch das Programm führte Unger, das neben Liedern auch einen Rückblick auf das vergangene Jahrzehnt bot - mit ehemaligen Schülern und der Ideengeberin Heike Willig, die inzwischen pensioniert ist.

doc6sfdhcyrbchaoohget7

Fotostrecke Langenhagen: Schüler singen von Eselchen und Maden

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr