Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr trägt nun Beige

Langenhagen Feuerwehr trägt nun Beige

Mehr Geld für Rentner, ein höherer Kinderzuschlag: Viele Änderungen stehen zum 1. Juli an. Das gilt auch für die Feuerwehr Langenhagen. Pünktlich ist gestern die erste Charge der neuen Einsatzbekleidung eingetroffen. Außerdem erhielten die Fahrzeuge neue Funkrufnamen – wie überall in der Region

Voriger Artikel
Videoclip mit Spaß - und über die Grenzen
Nächster Artikel
Von der Netz-Auktion ins Tierheim

Langenhagens Feuerwehrsprecher Stephan Bommert präsentiert die neue und alte Einsatzbekleidung.

Quelle: Sven Warnecke

Langenhagen. Die Feuerwehr hat gestern die ersten 140 Sätze der neuen, beigefarbenen Einsatzbekleidung erhalten. Zwei weitere Tranchen sollen nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Stephan Bommert bis spätestens 2018 noch folgen. Das bedeutet jedoch, dass die Feuerwehr bis zu diesem Zeitpunkt zweifarbig daherkommt. Denn zunächst werden alle Atemschutzgeräteträger ausgestattet. „In allen Ortsfeuerwehren“, betont Bommert. Insgesamt wurden 320 Sätze bestellt. Die Kosten belaufen sich auf etwa 900 Euro pro Satz.

Die neue Bekleidung schützt die Feuerwehrleute im Einsatz besser vor der zum Teil immensen Hitzeentwicklung. „Das kommt den jeweiligen Trägern entgegen“, sagt Bommert. Das diene auch dem allgemeinen Wohlbefinden der Ehrenamtlichen. Denn dank des verwendeten Materials finde ein besserer Feuchtigkeitsaustausch statt. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil ist die Farbe. Denn Beige sei speziell bei nächtlichen Brandeinsätzen besser zu sehen als das bislang verwendete Dunkelblau – trotz der Reflektoren.

Die Feuerwehr hatte gestern aber noch mehr zu tun. Denn seit dem 1. Juli haben die Fahrzeuge neue fünf- oder sechsstellige Funkrufnamen. Das sei für die Umstellung auf Digitalfunk notwendig, sagt der Feuerwehrsprecher. Das gelte etwa auch für alle anderen Rettungsdienste. Der Digitalfunk soll mit der Inbetriebnahme der neuen Regionsleitstelle im nächsten Jahr eingeführt werden. Die Zahlenkombination 32-30-1 verrät, dass es sich um Langenhagens Drehleiter handelt. Die 32 steht für die Kommune, die 30 für den Fahrzeugtyp, die 1 macht deutlich, dass es sich um die Schwerpunktfeuerwehr aus dem Zentrum handelt. Godshorn etwa sei an der Endnummer 20, Kaltenweide an der 30 zu erkennen, erklärt Bommert.

doc6qel6zbk3rp1btwjw58k

Ebenfalls neu ab 1. Juli: Die neuen Funkrufnamen der Einsatzfahrzeuge.

Quelle: Sven Warnecke

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr