Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Was tun, wenn die Hüfte schmerzt?

Langenhagen Was tun, wenn die Hüfte schmerzt?

Die Gesundheitsthemenwochen in HAZ und NP sind am Sonnabend gestartet. Bis zum 1. April stehen aktuelle Tipps und Trends aus dem Gesundheitswesen im Fokus der Redaktion. Ein wichtiger Partner in Langenhagen ist dabei die Paracelsus-Klinik.

Voriger Artikel
"Berufsfeuerwehr" erhält neues Outfit
Nächster Artikel
Reh verendet qualvoll in Drahtschlinge

Die Paracelsus-Klinik ist ein Partner der Gesundheitswochen.

Quelle: Sven Warnecke (Archiv)

Langenhagen. Im Rahmen der Gesundheitsthemenwochen der Madsack Mediengruppe findet in Kooperation mit der Interessengemeinschaft des City Center Langenhagen eine werktägliche Vortragsreihe statt. Am Freitag, 24. März, spricht Stefan Berger, Facharzt für Orthopädie, über „Vorteile und Risiken künstlicher Hüftgelenke“. Berger arbeitet in der Klinik für Orthopädie der Paracelsus-Klinik Langenhagen.

Das Team des zertifizierten Endoprothesen-Zentrums verfügt über große Erfahrung beim Einsatz von Hüftgelenk-Prothesen. Berger ist unter anderem auf gelenkerhaltende Hüft- und Beckenchirurgie mit Fehlstellungskorrektur sowie Hüftgelenk-Endoprothetik spezialisiert.

Am Sonnabend, 25. März, spricht dann Jenny Grosch, Apothekerin in der City Apotheke Langenhagen, über „die neuesten Mittel gegen Migräne und andere Kopfschmerzen“. Die Referentin erläutert Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden von Migräne sowie Spannungs-, Cluster- und medikamenteninduziertem Kopfschmerz.

Der kostenlose Vortrag findet um 18.30 Uhr im Seminarraum der City Apotheke (Zugang im 1. OG des Bestandsbaus über den Innenhof neben der Bowlingbahn) statt. Anmeldungen nimmt die HAZ/NP-Geschäftsstelle im CCL persönlich oder unter Tel. (0511) 728080 entgegen.

doc6u63t1893i8zp0jolya

Fotostrecke Langenhagen: Was tun, wenn die Hüfte schmerzt?

Zur Bildergalerie

Von Thorsten Schirmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr