Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Richtkranz weht am neuen Gebäude

Langenhagen Richtkranz weht am neuen Gebäude

Das Unternehmen Ingenieur Consulting Langenhagen errichtet derzeit ein neues Bürogebäude am Godshorner Alemannenhof. Nun hat die Firma Richtfest gefeiert. Damit endet eine jahrelange Suche nach einem neuen Standort in der Stadt.

Voriger Artikel
Weiterbildung ist auch wichtig für Erzieher
Nächster Artikel
Steckt Stadt Geld ins Hallenfreibad?

Der Richtkranz weht über dem Neubau des Godshorner Planungsbüros IC-L.

Quelle: Jarolim-Vormeier

Godshorn. „Nach arbeitsreichen Tagen wünsche ich dem neuen Bürogebäude recht viel Glück“, sagte Bauleiter Henning Pflüger in seinem Richtspruch. Pflüger, Nicolas Mertzios von der Ingenieur Consulting Langenhagen (IC-L), Hilmar Albrecht, Niederlassungsleiter des Bauunternehmens Goldbeck und Bürgermeister Mirko Heuer stießen hinterher feierlich auf den Neubau an und zerschmetterten anschließend die Gläser an der Fassade. Denn: „Scherben bedeuten Glück und Segen der Bauherrschaft auf allen Wegen“, waren die letzten Worte des Bauleiters.

„Der Bau ist ein Symbol des Erfolges“, lobte Hilmar Albrecht die 28-jährige Firmengeschichte und ergänzte, die Familie möge den Lebensweg weiter fortführen. Das neue Gebäude sei ein Grundstein für weitere erfolgreiche Bauprojekte.

IC-L ist ein Familienunternehmen aus Godshorn. Gründer und Geschäftsführer ist Ioannis Mertzios, der sich als Diplom-Ingenieur 1988 selbstständig gemacht hatte. Jetzt baut sich das Unternehmen ein neues Domizil am Alemannenhof, direkt neben der Firma Minolta. 5500 Quadratmeter Büroflächen entstehen auf dem Areal entlang der Langenhagener Straße und Hessenstraße. Bislang hatte IC-L seine Geschäftsräume am Frankenring 31- 33 in direkter Nachbarschaft zu dem Bauunternehmen Goldbeck. „Die Nachbarschaft behalten wir bei“, sagte Albrecht, der von einer Investitionssumme von etwa 6,5 Millionen Euro sprach. Mit 45 Mitarbeitern will IC-L ins neue Gebäude einziehen. Und genau so viele sollen auch von Goldbeck folgen. Gleichwohl sei in der Immobilie noch Platz, sagte Nicolas Mertzios. „Und für Oktober planen wir den Umzug“, kündigte der Juniorchef bei dem Richtfest an.

IC-L hat unter anderem den Turbinenprüfstand von MTU geplant und auch Automobilwerke für VW, etwa in Indien, und für Audi in Ungarn konzipiert. Das Unternehmen hat neben dem Hauptsitz noch zwei Niederlassungen – eine in der bayerischen Hauptstadt München und eine in Indien – mit jeweils 20  Mitarbeitern. Anfänglich hatte das Planungsbüro seinen Sitz an der Brinker Straße. Einen Wunsch äußerte Mertzios noch. „Wir würden gern auch etwas für die Stadt Langenhagen bauen“, sagte er.

doc6udyp9zo55xkj7c2efh

Impressionen vom Richtfest des Godshorner Planungsbüros IC-L.

Quelle: Jarolim-Vormeier

Von Katerina jarolim-vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr