Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Godshorner Straße wird zum Engpass

Langenhagen Godshorner Straße wird zum Engpass

In den nächsten Wochen droht ein Engpass auf der Godshorner Straße. Der Grund sind am Mittwoch, 12. Oktober, beginnende Bauarbeiten. Zwei Bushaltestellen sollen zu sogenannten Buskaps umgestaltet werden.

Voriger Artikel
Streit ums 
Parken ist Fall 
fürs Gericht
Nächster Artikel
SPD geht keine Koalition ein

An der Godshorner Straße beginnen am Mittwoch, 12. Oktober, Bauarbeiten.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Langenhagen. Nach Abschluss der Instandsetzungsarbeiten auf der Autobahn 2 kann nun auch mit dem seit geraumer Zeit geplanten Umbau der Bushaltestellen auf der Godshorner Straße in Langenhagen begonnen werden. Darauf weist Stadtsprecherin Juliane Stahl hin. Da dieser Abschnitt als offizielle Umleitungsstrecke ausgewiesen ist, musste die Verwaltung zunächst mit den Bauarbeiten warten. Doch heute sollen sie in Höhe Sattelhof beginnen.

Der Plan sieht vor, sowohl auf der Nord- wie auch auf der Südseite mit Fördergeld der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen und der Region Hannover die dort vorhandenen Haltestellen zu sogenannten Buskaps umzubauen. Statt wie bisher in einer Bucht anzuhalten bleibe der Bus künftig auf der Fahrbahn zum Ein- und Aussteigen der Passagiere stehen, erläutert Stahl das Prinzip. Eine daraus resultierende zusätzliche Gefahr speziell für plötzlich vor dem Bus über die Straße laufende Schulkinder sieht die Stadtverwaltung nicht. Das ließe sich einfach umgehen, indem die Weiterfahrt des Busses abgewartet wird – oder wie im Falle der Haltestelle Sattelhof die nahegelegene Fußgängerampel genutzt werde.

Für die Dauer der Arbeiten – zunächst sind sechs Wochen veranschlagt – muss die jeweils rechte Fahrspur gesperrt werden. Die Kosten betragen etwa 81 000 Euro. Wie Stahl weiter berichtet, seien die Busbuchten in einem schlechten baulichen Zustand. Dank der Umgestaltung „wird nun eine bessere, bequemere und behindertengerechte Ein- und Aussteigemöglichkeit erreicht“. Zudem erhöhe das die Sicherheit der Nutzer.

Im Falle eines Staus auf der Autobahn und der sich in der Folge über die Bothfelder und Godshorner Straße quälenden Fahrzeugschlange rechnet die Verwaltung nicht mit einem Verkehrschaos. Schließlich hielten die Busse dort nur kurz, argumentiert die Stadt.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr