Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kleidertausch-Aktion ist ein voller Erfolg

Langenhagen Kleidertausch-Aktion ist ein voller Erfolg

Die Kleidertausch-Aktion am Wochenende im Mehr-Generationen-Haus Mütterzentrum Langenhagen kommt bei vielen Besucherinnen gut an.

Voriger Artikel
14 Autos werden in Serie aufgebrochen
Nächster Artikel
Wegen Kälte beginnt das Feuerwerk früher

Von Schuhen über Kleidung: Jeder konnte fündig werden bei der Kleidertausch-Aktion im Langenhagener Mehrgenerationenhaus.

Quelle: Anna Feininger

Langenhagen. „Kommt rein und trinkt einen Kaffee mit uns“, begrüßt Christine Paetzke-Bartel, Leiterin des Mehr-Generationen-Hauses Mütterzentrum Langenhagen (MGH), die beiden neu eingetroffenen Besucherinnen. Sie sind zwei von etwa 25 Gästen, die am Sonnabend ihren Weg in die Konrad-Adenauer-Straße zur zweiten Kleidertausch-Aktion des MGH gefunden haben. „Wir tun etwas Gutes, und für die, die Kleidung spenden, ist es auch ein gutes Gefühl“, sagt die Leiterin.

Den Anstoß für die Aktion bekamen die Mitarbeiter des MGH vor knapp einem Jahr von einer damaligen Besucherin. Der Gedanke hinter der Aktion ist einfach und lässt sich schnell umsetzen: Bis zu zehn Kleidungsstücke konnten die Besucher mitbringen – dafür durften sie sich anschließend auch selbst nach Lohnendem umschauen. Das Prinzip des Tauschens sei dabei nicht allzu wörtlich zu nehmen, erläutert Paetzke-Bartel. Jeder, der Schuhe, Kleidung oder Accessoires findet, darf sie unabhängig von der Anzahl mitgebrachter Teile mitnehmen.

Bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen beratschlagten sich die Anwesenden modisch und tauschten sich aus. Wem steht was besser? Von elegant bis leger – auf den Kleiderständern war alles zu finden, und an jedem Stück hängt eine Geschichte. „Diese Hose hatte ich an, als ich meinen Partner kennengelernt habe“, erzählte beispielsweise eine Frau. Passen würde sie mittlerweile zwar nicht mehr, aber da sie bislang kaum getragen sei, freue sich bestimmt eine neue Besitzerin darüber.
Was bis zum Ende der Veranstaltung übrig bleibt, wird dem Sozialen Kleiderständer gespendet, der sich im Flur neben den Bücherregalen befindet.

Für die Anwesenden war die Kleidertausch-Aktion auch gleich eine Kommunikationsbörse, die so gut ankam, dass die Aktion bald wieder angeboten werden soll, berichtete Paetzke-Bartel.

Von Anna Feininger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr