Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizei vermutet bei Einbrüchen Zusammenhang

Langenhagen Polizei vermutet bei Einbrüchen Zusammenhang

Nach zwei Einbrüchen am Sonntag im Bereich der Brinker Straße in Langenhagen vermutet die Polizei einen Tatzusammenhang. Nun suchen die Ermittler Zeugen und haben auch eine Täterbeschreibung parat.

Voriger Artikel
Grillen führt zu Feuerwehreinsatz
Nächster Artikel
Der erste Apfelbaum ist gepflanzt

Nach zwei Einbrüchen vermutet die Polizei auch wegen der räumlichen Nähe einen Tatzusammenhang.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Langenhagen. Ein bislang Unbekannter ist am Sonntag zwischen 17 und etwa 21 Uhr in ein Wohnhaus am Eckernkamp in Langenhagen gewaltsam eingedrungen. Nach Auskunft von Langenhagens Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes (KED), Rüdiger Vieglahn, hatte der Einbrecher zunächst eine Fensterscheibe eingeschlagen und anschließend die Räume des Reihenendhauses durchwühlt. Ob der Täter etwas erbeutet hat, konnte Vieglahn am Montag noch nicht sagen.

Nur eine Straße weiter ereignete sich ebenfalls am Sonntag zwischen 20.10 Uhr und 20.25 Uhr ein weiterer Einbruch. Aufgrund der räumlichen Nähe gehen die Ermittler durchaus von einem Tatzusammenhang aus. Dort hatte der Bewohner eines Hauses Vor den Kämpen bei seiner Rückkehr einen Unbekannten dabei erwischt, wie dieser gerade versuchte, die Gartenlaube aufzubrechen. Der so überraschte etwa 25 Jahre alte Mann ergriff daraufhin die Flucht in südliche Richtung, berichtet KED-Leiter Vieglahn.

Allerdings hinterließ der etwa 1,75 Meter große, westeuropäisch wirkende Einbrecher ein neuwertiges Mountainbike der Marke Cube. Er trug zur Tatzeit hellblonde kurze Haare, eine dunkle Jeanshose und ein dunkles Sweatshirt. Außerdem hatte er eine dunkelfarbene Gürteltasche dabei. Die Ermittlungen zu dem Eigentümer des Fahrrades dauern an. Die durchaus möglichen Zusammenhänge würden geprüft.

Hinweise erbittet die Polizei Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 1094215.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr