Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt investiert in Fahrradbügel

Langenhagen Stadt investiert in Fahrradbügel

Für 2000 Euro hat die Langenhagener Stadtverwaltung zehn neue Fahrradbügel am Bahnhof Pferdemarkt aufgestellt. Das sei ein in der Vergangenheit vielfach geäußerter Wunsch gewesen, teilt Rathaussprecherin Juliane Stahl mit.

Voriger Artikel
Talente müssen schon an Weihnachten denken
Nächster Artikel
Polizei: Fake News sind kein Kavaliersdelikt

Der Beton für die Fahrradbügel ist bereits ausgehärtet. Sie können nun benutzt werden.

Quelle: Stadt Langenhagen

Langenhagen. „Mit dieser Neuerung greift die Stadt der geplanten Sanierung des Bahnhofplatzes vor", heißt es von der Sprecherin weiter. Dieser sei ein wesentlicher Baustein im Sanierungsgebiet Kernstadt Nord/Walsroder Straße, heißt es von Stahl weiter. Er solle mit Beteiligung der Mitglieder des Sanierungsbeirates, der Anwohner und der Geschäftsleute sowie Interessierten umgesetzt werden. „Dafür hat die Verwaltung einen Workshop für den 9. Mai vorgesehen, um das Vorhaben vorzustellen und verschiedene Ideen zu erörtern“, kündigt Stahl an. Eine davon sei die Errichtung von Fahrradbügeln auf den Bahnhofsvorplatz gewesen.

Allerdings erfordere das Beteiligungsverfahren sowie die Planung der Umgestaltung einige Zeit. Aus diesem Grund wurde der Auftrag für die neuen Fahrradbügel bereits im vergangenen Herbst vergeben. Sie sollen dort nun solange stehen, bis mit der eigentlichen Sanierung des Bahnhofsvorplatzes begonnen wird. „Zu diesem Zeitpunkt werden sie am Bahnhofsplatz ausgebaut und werden dann, voraussichtlich an einer anderen Stelle, weiterverwendet“, kündigt Stahl ferner an.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr