Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Trauer nicht allein bewältigen müssen

Langenhagen Trauer nicht allein bewältigen müssen

Die Lebensberatungsstelle in Langenhagen bietet ab Mai eine neue Trauergruppe. Sie ist für jene gedacht, die vom Verlust des Partners oder eines anderen geliebten Menschen betroffen sind.

Voriger Artikel
Musikalisch auf den Frühling einstimmen
Nächster Artikel
Diebe müssen ohne Beute abziehen

Der Diplom-Psychologe Bernd Buchholz leitet die neue Gruppe.

Quelle: Archiv

Langenhagen/Burgwedel/Isernhagen/Wedemark. Diese Gruppe bietet Betroffenen einen geschützten Raum, in dem sie ihre Trauer und deren Auswirkungen auf den Alltag mit anderen Menschen in der gleichen Situation teilen können. Auf das neue Angebot weist die Sprecherin des Kirchenkreises Burgwedel-Langenhagen Andrea Hesse hin.

Bernd Buchholz, Diplom-Psychologe und Mitarbeiter der Lebensberatungsstelle, wird verschiedene Impulse in die Gruppe geben: Wie bewahre ich den geliebten Menschen im Herzen und gewinne gleichzeitig Abstand, um mein Leben weiterhin leben zu können? Wo kann es für mich persönlich Lichtblicke geben? Wie äußern sich die verschiedenen Phasen der Trauer? Und was ist in der Zeit der Trauer eigentlich „normal“?

Die Trauergruppe beginnt am Montag, 15. Mai, in der Lebensberatungsstelle, Ostpassage 11 in Langenhagen. Geplant sind zehn Gruppenabende im 14-täglichen Rhythmus, jeweils montags von 18.15 bis 20 Uhr. Die Gruppengröße beträgt maximal acht Teilnehmer. Pro Abend wird ein Kostenbeitrag von zehn Euro erbeten, eine Ermäßigung ist möglich.

Interessierte können sich für weitere Informationen und zur Anmeldung ab sofort montags, dienstags, mittwochs und freitags von 8 bis 14 Uhr sowie mittwochs von 9 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer (0511) 723804 an die Lebensberatungsstelle wenden.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr