Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Grundschule 
Kaltenweide ist ein Thema

Langenhagen Grundschule 
Kaltenweide ist ein Thema

Den Streit um die überfüllte Grundschule Kaltenweide beschäftigt nun den Verkehrs- und Feuerschutzausschuss: Dabei wird der Antrag der Mehrheitsfraktion SPD/Grüne mit dem Titel „Gute Bildung ohne Container“ beraten. Die Sitzung beginnt am Donnerstag, 7. April, um 17.45 Uhr im Rathaus.

Voriger Artikel
Nur die Stadtbahnen fahren planmäßig
Nächster Artikel
Frühlingsputz für das Abenteuerland

Die rot-grüne Mehrheitsfraktion fordert in einem Antrag "Gute Bildung ohne Container" die Erweiterung der Grundschule Kaltenweide.

Quelle: Sven Warnecke

Kaltenweide. In dem gemeinsamen Antrag fordert Rot-Grün unter anderem, dass die Grundschule Räume des geplanten Kinderhauses nutzen soll. Danach sollen Mensa und Ganztagsbereich in den Innenhof erweitert werden.

Der Vorschlag der Mehrheitsfraktion sieht weiterhin vor, dass für die Feuerwehr auf dem Grundstück des ehemaligen NP-Marktes – dort sind aktuell Flüchtlinge untergebracht – ein Neubau entsteht. Dadurch könnte an der Zellerie ein Neubau für die Hort-Gruppen entstehen. Sobald die Fläche der Feuerwehr frei ist, soll dort ein Gebäude für die außerschulische Betreuung entstehen – denn aktuell fehlen zum kommenden Schuljahr 70 Hortplätze.

Auch die Parkplatzsituation vor dem Grundstück der Alten Apotheke an der Walsroder Straße steht auf der Tagesordnung. Der Seniorenbeirat fordert, dass auf der unbefestigten und nicht bepflanzten Fläche zusätzliche Flächen für Behinderten- und Kurzzeitparkplätze entstehen sollen. Zur Zeit sind vor dem Grundstück Abstellplätze für sieben Fahrzeuge.

Ein weiteres Thema im Ausschuss ist eine mögliche nächtliche Geschwindigkeitsreduzierung auf der Bothfelder Straße. Hierzu hatte Ratsherr Wilhelm Behrens die Verwaltung aufgefordert, eine schalltechnische Untersuchung im Abschnitt Kreuzung Einfahrt zur Paracelsus-Klinik bis Langenforther Platz erstellen zu lassen.

Vor und nach dem öffentlichen Teil können Langenhagener Fragen an Politiker und Verwaltungsmitarbeiter richten.

Von Lisa Malecha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr