Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Die Polizei sucht einen Straßenräuber

Langenhagen Die Polizei sucht einen Straßenräuber

Die Polizei sucht wegen mehrerer Straftaten - darunter einen Straßenraub - nun Zeugen der Vorfälle und die Täter.

Voriger Artikel
„Es ist noch nicht perfekt!“
Nächster Artikel
Bettina Auras folgt auf Gudrun Mennecke

Die Polizei ist auf Zeugenhinweise angewiesen.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Langenhagen. Eine 53 Jahre alte Frau ist am Wochenende in Langenhagen das Opfer eines Straßenräubers geworden. Nun sucht die Polizei den Täter. Die Frau war am Sonnabend gegen 4.05 Uhr zu Fuß auf dem Masurenweg unterwegs. Plötzlich kam der Unbekannte von hinten im Laufschritt heran und entriss der 53-Jährigen die Handtasche, in der sich unter anderem Bargeld befand. Die Höhe des Schadens konnte die Polizei noch nicht beziffern. Die völlig überrumpelte Frau konnte den Täter aufgrund der Dunkelheit nicht näher beschreiben.

Außerdem sucht die Polizei sucht Unbekannte, die in den vergangenen Tagen in Langenhagen in zwei Garagen eingebrochen sind. An der Neusser Straße brachen die Täter zwischen Donnerstag gegen 21.45 Uhr und Freitag etwa 9 Uhr gewaltsam in den verschlossenen Unterstand ein. Dabei entstand Sachschaden. Über die Art der Beute konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Am Freitag drangen Diebe dann zwischen 5.30 Uhr und 14 Uhr in eine Garage am Riemer Hof ein. Sie entwendeten dort zwei komplette Sätze Sommerreifen.

Bei dem Versuch, in einen Ford Transit einzubrechen, sind die Täter gescheitert. Nach Auskunft der Polizei hatten die Unbekannten zwischen Freitag etwa 18 Uhr und Sonnabend gegen 7.30 Uhr versucht, das Türschloss des auf einem Firmengrundstück an der Walsroder Straße abgestellten Fahrzeugs zu zerstechen. Als ihnen das nicht gelang, flüchteten die Autoknacker.

Hinweise erbittet das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 1094215.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr