Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Polizei hebt nächste Indoorplantage aus

Langenhagen Polizei hebt nächste Indoorplantage aus

Nach einem Tipp hat die Polizei am Freitag in Langenhagen die nächste Indoorplantage in einer Wohnung ausgehoben. Der Eigentümer muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Voriger Artikel
Baupläne für das Schulzentrum
Nächster Artikel
97 Meter versprechen jede Menge Spaß

Die Polizei hat in einer Wohnung eine professionelle Indoorplantage ausgehoben.

Quelle: Polizei Langenhagen

Langenhagen. Nach Auskunft von Langenhagens Polizeisprecher Rüdiger Vieglahn erhielt seine Dienststelle am Freitagmorgen einen Hinweis auf eine Indoorplantage in einer Wohnung in Wiesenau. Mit Zustimmung des zuständigen Amtsgerichts Hannover durchsuchten Beamte daraufhin gegen 11.30 Uhr die Wohnung - und wurden fündig. Im Schlafzimmer entdeckten die Polizisten die Cannabisplantage mit etwa 80 Pflanzen. Die Anlage wurde abgebaut und sichergestellt. Auch die jungen, noch nicht erntereifen Pflanzen wurden beschlagnahmt.

Gegen den Betreiber - aus ermittlungstaktischen Gründen wollte Vieglahn noch keine Details nennen - wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Erst Anfang September hatte die Langenhagener Polizei in Kaltenweide neben einer professionelle Anbaustation auch 3,5 Kilogramm Cannabis sichergestellt.

Zeugenhinweise erbittet das Polizeikommissariat Langenhagen unter Telefon (0511) 1094215.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr