Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Autofahrer will offenbar nicht dazulernen

Langenhagen Autofahrer will offenbar nicht dazulernen

Ein 65 Jahre alter Autofahrer hat seit Sonnabend richtig Ärger am Hals. Er muss sich nicht nur wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht in Langenhagen verantworten, sondern auch wegen einer Trunkenheitsfahrt.

Voriger Artikel
Feuer zerstört Imbissbude
Nächster Artikel
Viele Realschulabschlüsse an der Förderschule

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Langenhagen/Kaltenweide. Nach Auskunft eines Sprechers der Polizei Langenhagen war der Autofahrer am frühen Sonnabendmorgen gegen 0.20 Uhr zunächst beim Einparken auf dem Parkplatz eines Hotels an der Walsroder Straße gegen ein anderes Fahrzeug gestoßen. Nachdem er ausgestiegen und weggegangen war, sei er nur wenige Minuten später zum weiteren Rangieren wiedergekommen, berichtet der Beamte. Anschließend stieg er aus und ging in seinem Hotelzimmer schlafen. Andere Hotelgäste riefen die Polizei. Die Beamten fanden den 65-Jährigen schlafend in seinen Bett. Da er nach Alkohol roch, einen Schnelltest indes ablehnte, wurde eine Blutprobe abgeordnet. Das Ergebnis steht noch aus.

Zudem hat die Polizei einige Jugendliche am frühen Sonntagmorgen am Kaltenweider Platz gestellt, die dort zuvor randaliert hatten. Nach Auskunft eines Sprechers des Langenhagener Kommissariats hatte ein 42 Jahre alter Anwohner des Kaltenweider Platzes am Sonntag gegen 3 Uhr eine Gruppe von etwa zehn Jugendlichen dabei beobachtet, wie diese am Fahrradabstellplatz an Rädern rüttelten und auf diese eintraten. Mehrere Räder gingen dabei zu Bruch. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung konnte daraufhin vier tatverdächtigen Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren stellen. Nun sucht das Polizeikommissariat Langenhagen die Eigentümer der demolierten Fahrräder.

Außerdem suchen die Ermittler einen Unbekannten, der versucht hat, einen Verkaufsstand für Erdbeeren am Straßburger Platz aufzubrechen. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstag etwa 21.45 Uhr und Freitag gegen 8 Uhr. Der Täter hatte versucht, das Scharnier des Erdbeerverkaufsstandes aufzukneifen. Doch dabei scheiterte der Einbrecher.

Weiterhin haben zwei Unbekannte am Sonnabend auf dem Wochenmarkt versucht, einen Standbetreiber zu bestehlen. Die Täter hatten gegen 13.15 Uhr in der Ostpassage einen Obst- und Gemüsestand etwa 20 Minuten beobachtet und dann in einem für sie günstigen Moment versucht, aus dem Fahrzeug etwas zu stehlen. Allerdings wurden sie von einem benachbarten Standbetreiber bemerkt und angesprochen. Sie flüchteten daraufhin.

Hinweise erbittet die Polizei (0511)  1094215.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr