Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dank Waltraud
 Krückeberg geht es in Zoo

Langenhagen Dank Waltraud
 Krückeberg geht es in Zoo

Die Verantwortlichen der Langenhagener Seniorengruppe Vielfältig der Gesellschaft für Behindertenarbeit (GBA) versuchen das zu realisierten, was der Name vorgibt: Sie wollen den im Ruhestand lebenden Menschen mit Einschränkungen ein möglichst vielseitiges Tagesprogramm bieten.

Voriger Artikel
Kein Handicap für die Küche
Nächster Artikel
Lebensraum der 
Libellen braucht Pflege

Gesellschaft wird großgeschrieben: Die Gruppe Vielfältig ist dank einer Spende von Langenhagens Ehrenbürgerin Waltraud Krückeberg zusammen in den Zoo gefahren. s

Quelle: privat

Langenhagen. Doch damit das gelingen kann, sind vielfach Spenden notwendig, berichtet jetzt die Leiterin der Einrichtung, Petra Tomczak. So war die Gruppe vor Kurzem zum Zoobesuch in Hannover. Zu verdanken hatte sie das der Langenhagener Ehrenbürgerin Waltraud Krückeberg. Als ehemalige Vorsitzende der Lebenshilfe wünschte sie sich zum 85. Geburtstags statt etwaiger Präsente lieber Geldgeschenke für die Einrichtung an der Liebigstraße.

Im Ruhestand beginne für alle Menschen ein neuer Lebensabschnitt, erläutert Tomczak. Das gelte natürlich auch für Menschen mit Behinderungen. Genau dafür gebe es das strukturierte Tagesangebot mit 25 Plätzen – bereits seit 14 Jahren. „Grundsätzliches Ziel ist, dass Menschen selbstbestimmt entscheiden können, was sie in diesem Lebensabschnitt machen wollen.“ Sie leben in umliegenden GBA-Einrichtungen oder in einer eigenen Wohnung. „Zentrales Anliegen bei allen ist es, Kontakte und Gemeinschaften zu pflegen“, betonen Tomczak und GBA-Geschäftsführer Heiner Petersburs unisono. Zudem stelle es auch eine Entlastung für die Angehörigen dar.

Allgemein würde das Motto „Gesellschaft“ in den gut 230 Quadratmeter großen und barrierefreien Räumen großgeschrieben. Zum täglich wechselnden Programm gehöre etwa Kochen und Backen, Spiele, Handarbeiten, Gedächtnistraining oder Klönen, sagt die Leiterin. „Die individuellen Interessen, Fähigkeiten und Wünsche sind der Ausgangspunkt für die Planung der Angebote.“ „Das Wohlbefinden der Besucher steht bei uns im Vordergrund“, betont Tomczak. Ein strukturierter Tages- und Jahresverlauf gebe ihnen Sicherheit und Verlässlichkeit.

Aktuell haben Tomczak und ihr fünfköpfiges Team noch drei Plätze im Tagesangebot frei. Weitere Informationen dazu gibt es telefonisch unter (0511) 3009032 und per E-Mail an vielfaeltig@gba-lan
genhagen.de.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr