Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Platz soll aufgemöbelt werden

Langenhagen Platz soll aufgemöbelt werden

Mit der umfangreichen Umgestaltung des Vorplatzes am Bahnhof Pferdemarkt soll dort die Aufenthaltsqualität gesteigert werden. Das Areal gilt als einer der zentralen Bausteine im öffentlich geförderten Sanierungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren – Kernstadt-Nord und Walsroder Straße“.

Voriger Artikel
Diebe stehlen vier Luxusreifen für 16.000 Euro
Nächster Artikel
Die Sonne kann viel Energie liefern

Anstelle der versiegelten Fläche soll eine ansprechende Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes für Aufenthaltsqualität sorgen.

Quelle: PATRICIA CHADDE (Archiv)

Langenhagen. Dazu bietet die Langenhagener Stadtverwaltung für Dienstag, 9. Mai, den nächsten Workshop an. Daran sollen sich auch Nachbarn des Bahnhofsvorplatzes beteiligen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Aula der Hermann-Löns-Schule, Niedersachsenstraße.

Dabei gibt es zum Auftakt zunächst einen Impulsvortrag der Planungsbüros. Im Anschluss sollen Arbeitsgruppen gebildet werden, die die Fläche weiter betrachten. Ihre daraus gewonnen Erkenntnisse sollen anschließend präsentiert werden. Bereits bei den Stadtspaziergängen der Bewohnern Anfang des Jahres wurde auf den sanierungsbedürftigen Bahnhofsplatz verwiesen.

„Das Sanierungsprogramm bietet die Gelegenheit zur aktiven Mitgestaltung und beteiligt die Bürgerinnen und Bürger vorab mit diesem Workshop“, wirbt Langenhagens Stadtsprecherin Juliane Stahl um Teilnahme. Die Idee: Nach der Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes soll ein attraktiver Aufenthaltsraum sowie ein Ort der Begegnung für Jung und Alt entstehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr