Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt will Ehrenamtliche auszeichnen

Langenhagen Stadt will Ehrenamtliche auszeichnen

Was wäre eine Stadt ohne ehrenamtlich Aktive? Vermutlich sehr arm – an menschlichem Miteinander und auch an Geld. Die Langenhagener Verwaltung sieht das genauso und will nun wieder zehn Bürger beim nächsten Stadtempfang am 3. März nächsten Jahres ehren. Dafür sucht die Stadtspitze nun Vorschläge.

Voriger Artikel
Diakonie hat alle Menschen im Blick
Nächster Artikel
Die Anwohner dürfen in der Stadt mitreden

Beim Stadtempfang geht es durchaus musikalisch zu - auch im März nächsten Jahres.

Quelle: Bismark (Archiv)

Langenhagen. Der Verwaltungsausschuss hatte bereits im Jahr 2008 beschlossen, den Stellenwert der Ehrungen von engagierten Bürgern zu erhöhen und sie während des alle zwei Jahre organisierten Stadtempfangs auszeichnen. Die Vorbereitungen für den feierlichen Akt im bis dahin umfangreich modernisierten Theatersaal laufen bereits, berichtet Bürgermeisterreferent Roman Sickau. In diesem Zusammenhang weist er darauf hin, dass ab sofort Vorschläge eingereicht werden könnten, wen die Verwaltung beim Stadtempfang ehren soll, welcher Bürger sich um die Allgemeinheit besonders verdient gemacht habe. „Denn ohne das breit gefächerte Engagement der ehrenamtlich Tätigen wäre unsere Stadt nicht das, was sie heute darstellt und auszeichnet“, betont Sickau.

Aus den Einsendungen werde dann bereits Ende August ein Gremium zehn Vorschläge für eine Ehrung im Vorfeld des Stadtempfangs bestimmen, der im März ansteht. Der fünfköpfigen sogenannten Auswahlkommission gehören Bürgermeister Mirko Heuer, die Ratsvorsitzende Gudrun Mennecke sowie jeweils ein Vertreter aus den Sozialverbänden, dem Kulturbereich sowie dem Sportring an. Dabei müssen sowohl der Name, die Adresse, das Geburtsdatum und die Telefonnummer sowie möglichst auch eine E-Mail-Adresse der Infragekommenden genannt werden. Außerdem wird eine ausführliche Beschreibung des ehrenamtlichen Wirkens der vorgeschlagenen Person eingefordert. „Soweit bekannt, sollte bitte auch angegeben werden, seit wann und in welchem Umfang die ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt wird“, betont Sickau. Ein entsprechendes Formular ist auf langenhagen.de im Internet oder an der Rathausinformation erhältlich.

Vorschläge werden bis zum 7. August per Brief und per E-Mail an ehrenamt@langenhagen.de im Langenhagener Rathaus entgegen genommen. Rückfragen werden unter Telefon (0511) 73079571 beantwortet.

doc6q27yyc81vt1mqf8df4s

Bürgermeister Mirko Heuer wird die verdienten Bürger im nächsten Jahr ehren. Beim letzten Stadtempfang führte Musikschuldirektor Manfred Unger (rechts) durch das Programm.

Quelle: Bismark (Archiv)

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr