Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
FahrKulTour lockt mit neuen Zielen

Langenhagen FahrKulTour lockt mit neuen Zielen

Für die nunmehr 7. FahrKulTour rechnen die Organisatoren rund um Gabriele Spier wieder mit bis zu 1000 Teilnehmern. Start ist am Sonntag, 22. Mai, um 11 Uhr. Elf Ziele können auf der insgesamt rund 25 Kilometer langen Strecke angesteuert werden, darunter viele Plätze, die erstmals zu erkunden sind.

Voriger Artikel
Autoknacker bauen zehn Airbags in Serie aus
Nächster Artikel
Die Straßen werden am Renntag voll

Organisatorin Gabriele Spier lädt zur nunmehr 7. FahrKulTour ein. Die Radtour lockt mit rund 25 Kilometern und gleich acht gänzlich neuen Zielen.

Quelle: Neander

Langenhagen. Kann es gelingen, jedes Jahr seine Heimatstadt neu zu entdecken? Die Organisatoren der FahrKulTour, dieser kulinarischen Radtour durch Kernstadt und Dörfer, werden diesem Anspruch auch beim siebten Anlauf dieser Aktion gerecht. Jedenfalls versprechen dies jetzt die 4000 in der Stadt ausgelegten Broschüren.

Trockenübungen am Segelboot? Eine Krankenhausküche? Oder doch lieber ein Blick in den frisch restaurierten Bahnhof Pferdemarkt? Von insgesamt elf Zielen könnten vielleicht zwei oder drei für versierte FahrKulTour-Radler bekannt erscheinen. Wenn auch nur auf den ersten Blick. Altvertraut ist lediglich der Informationspunkt: Von 11 Uhr bis 12.30 Uhr wird Gabriele Spier am Marktplatz für alle Fragen bereit stehen und allen Interessierten Karten, Broschüren und die erneut vom Flughafen gespendeten Signalwesten an die Hand geben.

Auf dem Papier tragen die Stationen der insgesamt rund 25 Kilometer langen und ausgeschilderten Strecke zwar Nummern. „Aber eigentlich kann jeder frei entscheiden, was wann und in welcher Reihenfolge angefahren wird“, sagt Gabriele Spier. Die Ziele reichen vom Kaltenweider-Platz mit „Curry-Wurst nach Rösler-Art“ und Drohnen-Foto-Flug über Kaltenweide, das erstmals vertretene Städtepartnerschafts- und Freundschaftskomitee am Gleisdreick in Krähenwinkel bis zum Kunstraum am Schaumanns Hof und dem Bahnhof Pferdemarkt. Diese Ziele feiern in der Kernstadt ebenso ihre Premiere wie der SCL an der Leibnizstraße oder der Integrationsbeirat, der erstmals sein Domizil im Stadtpark präsentiert. Beim KunsTraum gewinnt nicht nur jedes Los der Tombola einen Preis, sondern auch der Hospiz-Verein, dem der Erlös gespendet wird.

Im Mehrgenerationenhaus postiert sich der Repair-Treff, der dort nicht nur mit Live-Musik unterhält, sondern von dort auch den mobilen Reparaturservice bestückt, der Radfahrern auf der Strecke zur Seite steht.
Die Paracelsus-Klinik lädt zum Picknick ein und will dabei mit Vorurteilen gegen Krankenhausküchen aufräumen. Am Quartierstreff in Wiesenau wird ein Frühlingsfest gefeiert. In Godshorn riggt der Segelclub Passat zwei seiner Boote auf dem Trockenen auf. Dazu werden Fisch-Spezialitäten gereicht. Weiter geht es zur Kreuzwippe nach Engelbostel.

Alle Veranstaltungen können von 11 bis 16 Uhr besucht werden.

Repair-Treff sucht Fahrräder

Anlässlich der FahrKulTour wird der Aktionstag des Repair-Treffs Anfang Mai ausfallen. Der nächste Aktionstag im Mehrgenerationenhaus ist für Sonnabend, 4. Juni, geplant. Danach beginnt die Sommerpause. Für Bedürftige in Langenhagen suchen die Helfer wieder dringend nach fahrtüchtigen Fahrrädern. Wer eines abzugeben hat, kann dies montags zwischen 15 und 17 Uhr am Allerweg 48 tun. Weitere Informationen gibt es unter info@repair-treff.de als E-Mail.

Von Rebekka Neander

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr