Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mit Schwung in den Korb

Langenhagen Mit Schwung in den Korb

Niklas traut seinen eigenen Augen nicht. „Der wirft ja doppelt so weit wie wir“, hat der Elfjährige beobachtet. Der, das ist Henning Feuchte, erfahrener Discgolf-Spieler. Discgolf ist ein Spiel mit einer Frisbee-Scheibe, die in einen Korb geworfen werden muss.

Voriger Artikel
Die Delfin-Therapie ist gesichert
Nächster Artikel
Hans Joachim Bock siegt bei Petanque

Lea (15) und Linus (10) beobachten, wie Kai Mittelstädt die Scheibe wirft.

Quelle: Hartung

Langenhagen. Und als Feuchte demonstriert, mit welcher Technik er die Scheibe ziemlich weit werfen kann, ruft er bei seinen Zuschauern großes Erstaunen hervor.

Rund 100 Kinder und Erwachsene haben am Sonnabend im Wietzepark das Angebot der Gartenregion Hannover genutzt, um die bislang nicht sehr bekannte Sportart auszuprobieren. Der Verein Funaten aus Hannover, der in den Stadtteilen Roderbruch und Sahlkamp zwei Discgolf-Kurse mit fest installierten Körben betreibt, führte die zahlreichen Teilnehmer in mehreren Kleingruppen in das Regelwerk und vor allem in die Technik ein.

Auf einem Übungsfeld durften sich die Frauen, Männer, Mädchen und Jungen versuchen und die Tipps von Feuchte annehmen, wenn eine Scheibe zu weit zur Seite abdriftete oder „verhungerte“ – zu kurz flog. Dann ging es auf die Bahnen. Der Verein hatte neun Körbe mitgebracht und sie überall im Wietzepark aufgestellt. Ziel war es, auf einer Länge von etwa 50 bis 200 Metern pro Bahn natürliche Hindernisse wie Bäume oder Büsche zu überwinden.

Am Ende landete die Scheibe nicht in einem Loch wie beim Golf, sondern in den Ketten eines Korbs. Je weniger Würfe man brauchte, desto besser. Und das Spiel machte sogar richtig Spaß, der Weg in den Wietzepark lohnte sich. „Wir wollten schon in Laatzen und Lehrte mitspielen, haben die Termine aber verpasst. Nun sind wir extra aus Hannover-Misburg hergekommen“, berichtete Kai Mittelstädt.

doc6qxhogb18gmkpb6ccs8

Fotostrecke Langenhagen: Mit Schwung in den Korb

Zur Bildergalerie

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr