Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Duo will zur Deutschen Meisterschaft

Langenhagen Duo will zur Deutschen Meisterschaft

Sie tanzen im Duo und auch alleine: Die Jumpstyle-Tänzer Janik Heinemann und Marcel Seidel aus Langenhagen haben sich kürzlich beim TAF Deutschland Cup gegen starke Konkurrenz durchgesetzt und die Finalrunde erreicht. Nun möchten sie ihren Erfolg im Juni bei der Deutschen Meisterschaft in Oberhausen wiederholen.

Voriger Artikel
Rotgrün bremst die Stadt aus
Nächster Artikel
Schützen-Gemeinschaft wächst für das Fest

Die Jumpstyler Janik Heinemann (17, links) und Marcel Seidel (18) tanzen beim TSV Godshorn - und im Sommer auch auf der Deutschen Meisterschaft.

Quelle: Nils Oehlschläger

Langenhagen/Godshorn. Wie anstrengend es sein kann, nur wenige Minuten durchgehend zu hüpfen, dabei die Beine vor und zurück zu schwingen und so manche Drehung einzubauen, wissen Janik Heinemann und Marcel Seidel genau. Denn die Langenhagener tanzen, und die Disziplin, der sie sich verschrieben haben, lautet Jumpstyle. Darin sind sie so gut, dass sie am vergangenen Wochenende beim TAF Deutschland Cup als Duo den fünften Platz belegt und damit erstmals die Finalrunde der Erwachsenen erreicht haben.

Die Freude war groß, denn immerhin seien einige erfahrene Tänzer bei dem Turnier in Georgsmarienhütte angetreten, erzählt der 17-jährige Janik. Das gewonnene Selbstbewusstsein wollen sie nun zur Deutschen Jumpstyle-Meisterschaft in Oberhausen am Sonnabend, 18. Juni, mitnehmen. "Wir versuchen, wieder Fünfter zu werden", sagt Marcel.

Beide feilen bei der Tanzschule Kressler in Garbsen an ihren Schritten, treffen sich aber auch mittwochs ab 18 Uhr zu einem offenen Training mit anderen Jumpstylern in der Sporthalle der Grundschule Godshorn, um ihre Schritte, Ausdauer und Ausstrahlung zu trainieren. Denn darauf wird auch die Jury bei der Deutschen Meisterschaft achten. "Bis zu zehn Punkte gibt es für die Ausstrahlung", erklärt Janik. Weitere zehn Punkte können für die Technik und noch einmal bis zu zehn Punkte für die Choreografie vergeben werden. Die Punkten werden anschließend zusammengezählt und die besten Sechs ziehen dann in die Finalrunde ein.

Für Janik und Marcel ist es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft in der Hauptgruppe, also Tänzern ab 16 Jahren. Dass sie einmal mit den besten Jumpstylern Deutschlands um den Meistertitel tanzen, haben sie vor wenigen Jahren wohl noch nicht gedacht. Janik tanzt seit zweieinhalb Jahren in Godshorn, vor neun Monaten nahm er dann auch seinen Kumpel Marcel mit zum Training. Inzwischen sind sie ein eingespieltes Team, auch wenn vor dem Wettbewerb im Juni noch Feinarbeit nötig ist. "Wir müssen noch an der Ausstrahlung arbeiten", meint der 18-jährige Marcel. "Und daran, dass die Schritte synchron sind", ergänzt Janik. Und wenn alles passt, gelingt den Jumpstylern aus Langenhagen vielleicht der große Sprung.

Janik und Marcel in Aktion bei dem TAF Deutschland Cup.

Quelle:

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr