Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
60 Jahre Ehe: Kennenlernen auf dem Bauernhof

Langenhagen 60 Jahre Ehe: Kennenlernen auf dem Bauernhof

Es ist ein seltenes Ehejubiläum - aber sie haben es erreicht. Am Mittwoch feiern Hanna-Lore und Paul Joppich aus Godshorn ihre diamantene Hochzeit. Zunächst gratulieren bei einer Feier zunächst Familie und Freunde, einen Tag später kommt die Ortsbürgermeisterin vorbei.

Voriger Artikel
Steuerfrau geht von Bord der Brinker Schule
Nächster Artikel
Geldautomat der Deutschen Bank gesprengt

Hanna-Lore und Paul Joppich sind seit 60 Jahren verheiratet.

Quelle: Stephan Hartung

Godshorn. Angefangen hat alles auf dem Bauernhof - aber nicht idyllisch als Ferien auf dem Bauernhof. Paul Joppich suchte Arbeit in der Nachkriegszeit, fündig wurde er bei einem landwirtschaftlichen Betrieb in Rinteln. Dieser gehörte dem Bruder von Hanna-Lore Neubauer, der später sein Schwager werden sollte. Konzentriert hat er sich auf die Arbeit, einen Blick für die Schwester hatte er aber auch übrig. "Ich habe von Anfang an gedacht, dass das werden könnte", erinnert sich der heute 82 Jahre alte Paul Joppich und lacht.

Doch bis es Liebe wurde, dauerte es noch ein wenig. Hanna-Lore ging beruflich ins Rheinland, kehrte nur im Urlaub zurück nach Rinteln - nach zwei Jahren aber komplett. "Ich hatte Heimweh", erinnert sie sich. Vielleicht auch nach ihrem Paul, mit dem sie nun auch ihre Freizeit gestaltete. Der Rest ist Geschichte, am 21. Juni 1957 heirateten sie im Standesamt Hannover, einen Tag später in der Andreaskirche in Vinnhorst.

Ganz in der Nähe, in Herrenhausen, lebten die Joppichs bis ins Jahr 2000. Von dort hatte es Paul Joppich nicht weit bis zu Volkswagen. Das Nutzfahrzeugswerk hatte er Mitte der 50er Jahre mitaufgebaut, 34 Jahre lang blieb er seinem Arbeitgeber treu. Seine Frau, heute 81 Jahre alt, war zunächst in der Hauswirtschaft und Kinderbetreuung tätig, später dann lange Zeit bei Continental.

Weitere Gemeinsamkeiten: Beide wuchsen im heutigen Polen auf, mussten als Kinder 1945 vor der Roten Armee flüchten. Aber kein Blick zurück im Zorn, ganz im Gegenteil. "Uns geht es gut. Und was viele Großeltern nicht können: Wir haben unsere Enkel aufwachsen sehen", sagt Hanna-Lore Joppich. Seit 17 Jahren wohnt sie mit ihrem Mann in Godshorn, genau wie die 1999 geborenen Zwillinge ihres Sohnes.

Gemeinsames Hobby übrigens von Opa, Sohn und Enkel: Fußball. "Wir haben in der vergangenen Saison sogar eine gemeinsame Dauerkarte bei Hannover 96 gehabt", erzählt Paul Joppich - ob 96 aber den Klassenerhalt in der Bundesliga schafft, will er dann aber doch lieber am Fernseher verfolgen.

Bis zur neuen Saison ist aber noch Zeit, zunächst wird erstmal gefeiert mit Freunden und Familie. Am Mittwoch treten sie übrigens erneut vor den Altar - in der Godshorner Kirche Zum Guten Hirten. Pastor Falk Wook hält für das Ehepaar eine Andacht.

doc6v76ri9fi2s134cdmorl

Hanna-Lore und Paul Joppich haben am 21. Juni 1957 in Hannover geheiratet.

Quelle: Stephan Hartung

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr