Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Feuer zerstört Imbissbude

Langenhagen Feuer zerstört Imbissbude

Die Experten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen: Am Montag werden sie die Brandruine eines an der Bayernstraße im Gewerbegebiet Godshorn gelegenen Imbisses untersuchen. Zu dem Feuer waren die Ortsfeuerwehren Godshorn und Schulenburg am Sonnabendnachmittag ausgerückt.

Voriger Artikel
Hat Rathaus Zuschussantrag verbaselt?
Nächster Artikel
Autofahrer will offenbar nicht dazulernen

Trotz raschen Eingreifens der Feuerwehr wurde der Imbiss in Godshorn komplett zerstört.

Quelle: Uwe Dillenberg

Godshorn. Nach Auskunft von Langenhagens Feuerwehrsprecher Christian Hasse wurden die Einsätzkräfte aus Godshorn und Schulenburg am Sonnabend um 15.48 Uhr alarmiert. Nach dem Stichwort "Brennt Imbissbude" rückten 30 Feuerwehrleute mit sieben Fahrzeugen zu dem Geschäft an die Bayernstraße aus. 

Beim Eintreffen konnte Einsatzleiter Karsten Habermann die gemeldete Lage bestätigen, berichtet Hasse später. Sofort gingen zwei Atemschutztrupps mit C-Rohren in die aus Containern aufgebaute Imbissbude zur Brandbekämpfung vor. "Mittels Fognails - auch Löschlanzen genannt - wurden Glutnester innerhalb der Zwischendecke abgelöscht", erläutert der Sprecher das Vorgehen der Feuerwehr. Im Anschluss sei ein Lüfter zur Entrauchung eingesetzt worden. "Im weiteren Verlauf des Einsatzes ließ Habermann die Ortsfeuerwehr Schulenburg mit zusätzlichen Atemschutzgeräteträgern nachalarmieren, so dass ingesamt über 30 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen vor Ort waren." Nach etwa eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

Zu dem Feuer waren die Ortsfeuerwehren Godshorn und Schulenburg am Sonnabendnachmittag ausgerückt. 

Zur Bildergalerie

Wie ein Sprecher der Polizei Hannover am Sonntag mitteilte, wurde der Imbiss "erheblich in Mitleidenschaft gezogen". Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein vorbeifahrender Autofahrer den Brand bemerkt und den Notruf gewählt. "Beim Eintreffen der Rettungskräfte drang Rauch aus dem aus mehreren Containern bestehenden Verkaufsstand, der durch die Flammen nahezu vollständig zerstört wurde", berichtet der Polizeisprecher weiter. Menschen wurden indes nicht verletzt.

Die Brandexperten der Polizei Hannover werden am Montag ihre Untersuchungen in dem Imbiss aufnehmen, kündigt der Behördensprecher ferner an. Über die Höhe des Schadens konnte er aber noch keine Angaben machen. "Da gegenwärtig auch eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, sucht die Polizei Zeugen, die gegebenenfalls verdächtige Beobachtungen an der Bayernstraße gemacht haben", wirbt der Beamte. Er bittet unter der Telefonnummer (0511) 1095555 um Hinweise.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr