Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Eisstockschießen sorgt für große Auslastung

Langenhagen Eisstockschießen sorgt für große Auslastung

Nach einer Durststrecke im Sommer sieht Gesellschaft Kay Uplegger die Eishalle wieder in der Spur: Für die drei Monate November, Dezember und Januar gibt es so viele Vorbestellungen für das Eisstockschießen wie nie zuvor. Mittelfristig aber müsse die Halle auch jenseits der Wintersaison öffnen können.

Voriger Artikel
Unternehmer packen Tüten für Bedürftige
Nächster Artikel
Am Montag konstituiert sich der neue Rat

Marco Stichnoth (Mitte) beantwortet die Fragen der Moderatoren Gregor Brill (links) und Olaf Krause.

Quelle: Bismark

Langenhagen. "Die Kosten aus dem Sommer fallen uns auf die Füße", sagte Uplegger am Donnerstagmorgen vor knapp 100 Gästen des Businessfrühstücks vom Wirtschaftsklub (WIR) in der Eishalle. Denn nach wie vor gebe es keine Genehmigung als Multifunktionshalle, die andere Veranstaltungen ermöglichen würde. Bis Ende 2018 will der Unternehmer dieses Ziel erreicht haben - und dreht bis dahin an anderen Stellschrauben, um die Eishalle wirtschaftlich führen zu können.

Dazu zählt der Langenhagener auch das Veranstaltungsmanagement in Zusammenarbeit mit der Herzblut-Gesellschaft, die am S-Bahnhof Langenhagen und in Mellendorf zwei Restaurants führt. "Sie agiert wirtschaftlich unabhängig von der Eishalle", betont Uplegger und fügt hinzu, derzeit suche er für Langenhagen noch ein funktionierendes Konzept. Denn Auftritte mit Bands oder Kleinkünstlern, die in Mellendorf gut besucht seien, lockten in der Flughafenstadt nur ein kleines Publikum an. Für Uplegger ist die passgenaue Werbung deshalb die zweite Stellschraube, an der er künftig mehr arbeiten möchte.

Konstant bleiben nach Aussage des Gesellschafters die Preise, auch für das begehrte Eisstockschießen, dessen Buchungszahlen alle Vorjahre übertreffen. Allerdings setzt die Eishalle verstärkt auf die Kooperation mit dem Wirtschaftsklub: So startet ab sofort ein WIR-Stammtisch für Mitglieder an jedem Spieltag der Scorpions. Sie nutzten die Eishalle als ein wesentlicher Mieter, sagt Uplegger, der auf steigende Akzeptanz in der Stadt setzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Antje Bismark

Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr