Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Musical lockt an Heiligabend aufs Eis

Langenhagen Musical lockt an Heiligabend aufs Eis

Ab sofort richtet sich der Fokus vieler Kinder aus der Eliakirchengemeinde auf Heiligabend: Sie beginnen mit den Proben für das Musical, das die Gemeinde zum zweiten Mal in der Eishalle aufführen wird.

Voriger Artikel
Bläserkorps gibt Jahreskonzert in der Kirche
Nächster Artikel
20 Goldmark von 1911 erbringen 275 Euro

Oana Lehmköster (von links), Marco Stichnoth, Edit Szilagyi, Pastor Mark Gommlich und Hans Köbberling freuen sich auf das Weihnachtsmusical in der Eishalle.

Quelle: Bismark

Langenhagen. Im vergangenen Jahr brachten die jungen Sänger erstmals ein Stück an Heiligabend auf die Eisfläche. "Die Resonanz hat uns komplett überrascht", sagt Elia-Diakonin Edit Szilagyi und Pastor Mark Gommlich ergänzt: "Wir hatten mit etwa 400 Besuchern gerechnet, am Ende schauten sich mehr als 1000 Gäste das Musical an." Doch nicht nur die Resonanz habe die Initiatoren überzeugt, an die Premiere anzuknüpfen. "Für uns steht der Spaß am Proben und an der Aufführung im Mittelpunkt", betont Gommlich. Deshalb habe die Gemeinde sich zur Fortsetzung entschieden - sehr zur Freude von Marco Stichnoth, dem Geschäftsführer der Eishalle.

Denn: "Die meisten Besucher kannten die Eishalle bis zu der Aufführung gar nicht", hat er festgestellt. Sie kämen vielleicht wieder. Zudem wolle er die Einrichtung verstärkt für kulturelle Veranstaltungen nutzen, da passe ein Musical von Kindern an Heiligabend sehr gut dazu. Die 25 jungen Akteure haben jetzt mit den Proben im Chor begonnen und auf dem Eis für das Musical "Stern über Bethlehem" von Markus Hottiger aus dem Adonia Verlag.  "Kinder können sich entscheiden, ob sie singen oder eislaufen oder beides möchten", sagt Szilagyi, die die Gesamtleitung übernimmt. 

Das Eislauftraining unter der Leitung von Oana Lehmköster findet montags von 17 bis 18 Uhr, die Chorprobe sonnabends von 9 bis 11.30 Uhr mit einem gemeinsamen Training statt. Noch können sich interessierte Jungen und Mädchen unter Telefon (0172) 5379867 anmelden. Der Chor übt unter der Leitung von Sebastian Stein, er wird ergänzt von Irina Müller (Keyboard), Pia Lehmann (Saxofon) und Jan Peter Niestroj (Geige).

"Ohne Ehrenamtliche könnten wir das Projekt nicht organisieren", betont Szilagyi: Das Engagement reiche vom Nähen der Kostüme über das Bühnenbild bis zur Technik unter der Regie von Malte Borschel. "Wir möchten beispielsweise die Akustik in der Eishalle verbessern", nennt die Diakonin ein Beispiel. Auch die Beleuchtung wollen die Organisatoren verbessern. "Aber", betont Kirchenvorsteher Hans Köbberling, "es soll kein professioneller Auftritt werden."

Die Aufführung des einstündigen Stückes beginnt an Heiligabend um 15 Uhr in der Eishalle, Einlass ist ab 14 Uhr. Es gibt 700 Sitzplätze, insgesamt fasst die Halle 1400 Zuschauer. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Außerdem bereiten die Kirchengemeinde frische Waffeln und die Eishallen-Mitarbeiter warme Getränke zu. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Antje Bismark

Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr