Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Eltern parken Feuerwehr zu

Kaltenweide Eltern parken Feuerwehr zu

Erneut hat sich die Feuerwehr Kaltenweide kritisch über die Verkehrssituation vor dem Gerätehaus geäußert. Dazu hat Ortsbrandmeister Ralf Dankenbring die Jahresversammlung in Anwesenheit von Bürgermeister Mirko Heuer genutzt.

Voriger Artikel
Kita wünscht sich einen Anbau
Nächster Artikel
Eltern fragen: Wo wird mein Kind eingeschult?

Die Beförderten, Geehrten und in den aktiven Dienst übernommenen Feuerwehrleute stellen sich zum Abschluss für ein Erinnerungsfoto auf.

Quelle: Feuerwehr (Dankowsky)

Langenhagen. Keine Jahresversammlung der Feuerwehr Kaltenweide lässt Ortsbrandmeister Ralf Dankenbring verstreichen, ohne auf ein besonderes Problem hinzuweisen. Es komme immer wieder vor, dass etwa Eltern von Grundschulkindern beim Bringen oder Abholen die Tore des Feuerwehrgerätehauses auf dem Zellerieplatz zuparkten und so die Feuerwehr beim Ausrücken blockierten, sagte er. Aus diesem Grund fordert Dankenbring gebetsmühlenartig von den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung „praktikable Lösungen“ und meint damit auch ein neues Gerätehaus an anderer Stelle. Das Problem mit dem Febel-Neubau in der Nähe zur Kinderbetreuung habe sich noch verschärft, formulierte der Feuerwehrchef seine Kritik an die Adresse von Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer und Ortsbürgermeister Wolfgang Langrehr.

In der Versammlung berichtete Dankenbring ferner von 61 Einsätzen im vergangenen Jahr: unter anderem 21 Brände sowie 22 technische Hilfeleistungen, Brandsicherheitswachen, Erkundungen und Übungseinsätze. Allein zehn Einsätze führten die Ehrenamtlichen auf die Autobahn 352. Dabei erinnerte Dankenbring auch noch einmal an den schweren Unfall mit zwei Toten im April und den daraus resultierenden psychisch stark belastenden Einsatz.

Doch es gab durchaus auch Positives zu berichten. So besteht die Feuerwehr aus 55 Aktiven, darunter sechs Frauen, 15 Mitgliedern in der Altersabteilung sowie 16 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr. Bei den Wahlen wurden Georg Lührs als Gerätewart, Jens Seegert als Schriftwart und Uwe Glaser als Sicherheitsbeauftragter bestätigt.

Neu vereidigt wurden Laura Schulz sowie Ruben Hattendorf und Louis Wenzel, die beide aus der Jugendfeuerwehr übernommen wurden. Stadtbrandmeister Arne Boy beförderte Daniel Ludwick zum Oberfeuerwehrmann, Norbert Haseler zum Ersten Hauptfeuerwehrmann, Andreas Wohlers zum Löschmeister sowie Uwe Glaser zum Hauptlöschmeister.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr