Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Emmaus: "Gemeindekoch" bittet zum Festessen

Langenhagen Emmaus: "Gemeindekoch" bittet zum Festessen

Einen 60. Geburtstag zu feiern, erfordert eine lange Planung und neue Ideen für das Fest. Deshalb hat sich die Emmausgemeinde zu ihrem Geburtstag andere Formate als bislang einfallen lassen. Am Sonnabend trafen sich knapp 30 Gemeindemitglieder zu einem Festessen.

Voriger Artikel
Alle sind genervt vom Stau in der Stadt
Nächster Artikel
Adnan Sharbaji zeigt Bilder, die berühren

Rosemarie Heese und Koch Götz Meier servieren die Hauptspeise.

Quelle: Bismark

Langenhagen. Passend dazu hatte sich Koch Götz Meier ein Drei-Gänge-Menü einfallen lassen: "Ich habe mir vorher überlegt, welche Speisen gut zur Gemeinde passen und diese dann zubereitet", sagte Meier. Er fungiert nach Aussage von Kirchenvorsteherin Elke Zach seit einigen Jahren als "Gemeindekoch". "Seit sein Sohn bei uns konfirmiert wurde, haben wir den Kontakt gehalten", sagte sie und fügte schmunzelnd hinzu: "Welche Gemeinde in Langenhagen kann schon auf einen eigenen Küchenchef zurückgreifen?"

Dem kleinen Sektempfang folgten eine Currysuppe mit Shrimps als Vorspeise, als Hauptspeise Kalbsbraten mit Kartoffelgnocchi mit Steinpilzrahm und Sommergemüse sowie einer bayerischen Creme mit Erdbeeren als Nachtisch. Dass Meier mit seiner Speisenwahl den Geschmack der Besucher, unter ihnen Superintendent Holger Grünjes und Claudia Koch vom Quartierstreff, getroffen hatte, zeigte sich nicht nur an den positiven Rückmeldungen der Gäste - sondern auch an ihrem Durchhaltevermögen: Erst kurz vor 22 Uhr, und damit fast fünf Stunden nach dem Empfang, verließen die letzten das Gemeindehaus.

Ob und in welcher Form die Gemeinde das Festessen wiederholt, stehe nicht fest, sagte Zach. "Wir wissen ja nicht, wie es im nächsten Jahr mit unserem Haus weitergeht und wann der Neubau wirklich steht." Gleichwohl gebe es im Geburtstagsjahr noch zwei weitere Veranstaltungen, bei denen das Vorbereitungsteam auf viele Besucher hofft: Am Freitag, 22. April, beginnt um 17 Uhr in der Kirche ein Konzert des Brinker Chors, bei dem das Ensemble die Besucher auch zum Mitsingen einlädt. Eine Woche später stellt Karl Lang von der Buchhandlung an der Marktkirche ab 20 Uhr seine Lieblingsbücher vor. Bei beiden Terminen gehe wie beim Festessen hoffentlich das Konzept auf, dass sich auch Interessierte einfinden, die sich sonst bei anderen Veranstaltungen nicht angesprochen fühlen, sagte Zach.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr