Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wo kaputte Trecker Laune machen

Engelbostel Wo kaputte Trecker Laune machen

In Engelbostel feiert der TCE seinen zehnten Geburtstag. In den vergangenen Jahren hat der Verein viele Vorurteile fröhlich hinter sich gelassen.

Voriger Artikel
Händler übernehmen Markt am Kaltenweider Platz
Nächster Artikel
Stadt muss auf Marketing noch warten

Kurt Geveke (von links), Manfred Auras und Herbert Biester begutachten einen Trecker - und freuen sich auf die Feier am Wochenende.

Quelle: Hartung

Langenhagen. Ein Treckerclub, dazu noch auf dem Dorf - es versteht sich von selbst, dass das Vorurteil mit den Dorfnasen ganz schnell die Runde machen kann. In Engelbostel war und ist das aber anders. Und sollte jemand vor zehn Jahren mitleidig gelacht haben, als sich der Treckerclub Engelbostel (TCE) gründete, tut er dies jetzt nicht mehr. Ganz im Gegenteil: Der junge Verein hat Grund zur guten Laune, denn er ist mit vielen Aktionen wie Planwagentouren am Muttertag oder Teilnahme an Engelbosteler Festen wie Maibaumfeier oder Hegermarkt ins Bewusstsein der Bevölkerung gerückt und sozusagen längst in Engelbostel angekommen. „Wir mussten uns positionieren und sind ein Gesellschaftsverein geworden - wir treffen uns untereinander, machen aber auch bei anderen Veranstaltungen aktiv mit“, sagt Manfred Auras, vom ersten Tag an Vorsitzender des TCE.

Und wie hat alles angefangen? „Es war die Jahreszeit für Heuernte. Wir kamen auf die Jux-Idee, es selbst zu machen“, sagt Auras. Wir, das sind Auras und sein Nachbar Herbert Biester, der ebenfalls Gründungsmitglied ist. Bei einem Internet-Auktionshaus ersteigerten sie einen Trecker inklusive Mähbalken für 1000 Euro. „Aber das ging alles immer wieder kaputt“, sagt Auras und lacht. Zusammen mit Biester saß er anschließend bei Bier und Bratwurst in der Garage und überlegte, wie es besser klappen kann - am 30. September 2005 erfolgte schließlich die Gründung des Treckerclubs Engelbostel. Heute, zehn Jahre später, hat der Verein 289 Mitglieder - der Besitz eines Treckers ist keine Voraussetzung und steht auch nicht zwingend im Vordergrund bei den Aktivitäten des Gesellschaftsvereins in der Engelbosteler Mitte.

Von Stephan Hartung

So feiert der Treckerclub

Der Treckerclub Engelbostel (TCE) feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einem Volksfest. Los geht es am Freitag, 4. September, gleich mit einem Höhepunkt des Wochenendes: Nach der Eröffnung um 19.30 Uhr tritt Musikerin und Comedian Barbara Hornbostel auf dem Festplatz am Stadtweg auf. Einen Tag später bietet der TCE ab 12 Uhr ein buntes Programm: Bauernmarkt, Treckerausstellung, Luftballonwettbewerb, Laserschießen, Treckerrennen und Kuchentafel – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Um 17.30 Uhr beginnt eine Kinderdisco, um 21 Uhr Livemusik mit deutschem Pop und Rock. Am Sonntag, 6. September, gibt es ab 11 Uhr einen Zeltgottesdienst, um 12 Uhr ein gemeinsames Mittagessen. Nach dem Empfang befreundeter Vereine (14 Uhr) startet um 15 Uhr ein Ausmarsch. Ein Konzert im Zelt ab 16 Uhr läutet das Ende des Volksfestes ein. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr