Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Entwarnung nach Explosionsgefahr

Kanalisation Entwarnung nach Explosionsgefahr

Entwarnung gibt jetzt die Stadt Langenhagen für das Kanalnetz: Dort hatte der Messtrupp der Freiwilligen Feuerwehr am Mittwochabend eine Flüssigkeit nachgewiesen, die Benzole enthielt. Außerdem zog ein Fachunternehmen eine Probe, um den Stoff analyiseren zu können. 

Voriger Artikel
Naht das Ende der Zuckerkrankheit?
Nächster Artikel
Rauchmelder weckt Nachbarn

Entwarnung nach Explosionsgefahr gab es am Donnerstag.

Quelle: Feuerwehr

Langenhagen. "Diese ergab, dass es sich um einen mit leichtflüchtigen explosiven Kohlenwasserstoffen belasteten Stoff handelte", sagt Stadtsprecherin Juliane Stahl. Ihren Angaben zufolge befindet sich nur noch eine Restmenge im Kanalsystem, die wegen der starken Verdünnung keine Gefahr mehr darstelle.

Außerdem habe ein Privatunternehmen die Entwässerung auf dem Privatgrundstück an der Hans-Böckler-Straße gereinigt, von dem aus die Flüssigkeit ins Abwassernetz gelangt war. Mitarbeiter der Stadtentwässerung hätten am Mittwochmorgen den Hausanschluss kontrolliert und keine Auffälligkeiten mehr festgestellt. Deshalb wurde eine zwischenzeitlich eingehängte Blase, die den Hausanschluss vom öffentlichen Netz getrennt hatte, wieder beseitigt.

Der Alarm am Mittwoch hatte für viel Aufsehen gesorgt.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr