Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Erneut bohren Einbrecher Rahmen auf

Langenhagen Erneut bohren Einbrecher Rahmen auf

Diese Masche haben Einbrecher in Langenhagen längere Zeit nicht angewendet: das Aufbohren von Tür- oder Fensterrahmen. Nun hat es in jüngster Zeit bereits drei Fälle - und immer in der Silberseesiedlung gegeben. Die Polizei sieht deshalb durchaus einen Tatzusammenhang und bittet um Zeugenhinweise.

Voriger Artikel
Es geht wieder querbeet
Nächster Artikel
Peko-Halle bald wieder nutzbar

Die Polizei sucht Einbrecher, die in ein Haus in der Silberseesiedlung eingedrungen sind.

Quelle: Symbolbild

Langenhagen. Die Serie von aufgebohrten Fenster- und Türrahmen setzt sich in Langenhagen fort. Und erneut ist ein Haus in der sogenannten Silberseesiedlung betroffen. Nach zwei Häusern an der Brieger und Ohlauer Straße in den vergangenen acht Tagen haben Einbrecher nun zwischen Mittwoch, etwa 19 Uhr, und Donnerstag, gegen 7.30 Uhr, ein Einfamilienhaus an der Breslauer Straße heimgesucht.

Nach Auskunft von Rüdiger Vieglahn, Leiter des Langenhagener Kriminal- und Ermittlungsdienstes, bohrten die Täter ein Loch in den Rahmen der Terrassentür. Anschließend gelangten sie so an den Griff und konnten die Tür entriegeln. Die Unbekannten durchwühlten sämtliche Räume und erbeuteten unter anderem Schmuck. Über weitere Beute wie auch die Schadenshöhe konnte der Ermittler am Freitag noch keine Angaben machen. Vieglahns Angaben zufolge benutzen die Täter in der Regel Akkuschrauber. „Diese verursachen typische Geräusche“, meint der Polizist und bittet um mögliche Hinweise.

Zeugen können sich unter Telefon (0511) 1094215 bei der Wache melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr