Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Volle Rennbahn zum Familientag - mit "Bibi & Tina"

Staus in Langenhagen Volle Rennbahn zum Familientag - mit "Bibi & Tina"

Wie erwartet hat der große Ansturm von Pferdesportbegeisterten am Pfingstmontag den Verkehr in Langenhagen lahmgelegt. Rund um die Neue Bult, wo am Pfingstmontag das zweite Rennen der Saison stattfindet, mussten sich Autofahrer auf eine lange Anreise einstellen. Besonders begehrt am Familientag: Autogramme der Darsteller aus "Bibi & Tina".

Voriger Artikel
Kiosk bereitet auf Beruf vor
Nächster Artikel
Die Badesaison ist eröffnet

Der Verkehr kam rund um die Rennbahn zeitweise zum Erliegen. 

Quelle: Philipp von Ditfurth / Haz (Montage)

Langenhagen. Bereits ab 12.45 Uhr stauten sich die Autos von der Theodor-Heuss-Straße bis auf die Bothfelder Straße zurück. Auch die Anfahrt zur Neuen Bult von Norden aus, gestaltete sich als schwierig. Dort staute sich der Verkehr vor allem auf dem Reuterdamm. „Zur Hochzeit war der Parkplatz an dem Gelände der Rennbahn komplett voll und es kam dadurch zu erheblichen Behinderungen“, sagte ein Polizeisprecher. Der ganz große Kollaps blieb jedoch aus. „Den Stau auf Theodor-Heuss- und Bothfelder Straße kann man nicht verhindern“, sagte Dirk Schell vom Polizeikommissariat Langenhagen, der mit seinen Kollegen im Einsatz war. „Es konnte jedoch verhindert werden, dass sich der Verkehr bis auf die A 2 zurückstaut.“

Großer Andrang zum Familientag auf der Rennbahn. 

Quelle: HAZ

Ob dies durch die Verkehrswarnungen erreicht wurde, die die Polizei über das Radio senden ließ, oder viele Besucher die Anreisetipps befolgten, die der Hannoversche Rennverein erstmals im Vorfeld des zweiten Renntages auf seiner Internetseite veröffentlicht hatte, konnte Schell nicht sagen.

Das maßgeschneiderte Programm für Familien und Kinder lockte zahlreiche Besucher zum Pferderennen auf die Neue Bult in Langenhagen. Zeitweise sorgten die Pferdebegeisterten für Verkehrschaos rund um die Rennbahn.

Zur Bildergalerie

Kurz nach dem Start des ersten Rennens um 14 Uhr entspannte sich aber auch die Verkehrssituation im direkten Umfeld der Neuen Bult. Bereits um 14.40 Uhr gab es nach Informationen der Polizei keinerlei Einschränkungen mehr rund um die Rennbahn.

Schon im Vorfeld hatte der Veranstalter den Besuchern aus Langenhagen und Isernhagen empfohlen, von Norden über den Reuterdamm auf die Theodor-Heuss-Straße zur Rennbahn zu fahren. Besucher aus Hannover sollten über die Vahrenwalder und die Bothfelder Straße die beiden kostenlosen und ausgeschilderten Ausweichparkplätze am CCL nutzen und von dort den Rest der Strecke mit einem kostenlosen Shuttle-Bus zur Rennbahn fahren.

"Bibi & Tina" sind die Stars der Rennbahn

Das Rahmenprogramm am Renntag war dieses Mal maßgeschneidert für Kinder und Familien. Für die Fans von „Bibi und Tina“ gab es etwas ganz Besonderes: Die Jung-Schauspielerin Lina Larissa Strahl („Bibi“) gab gemeinsam mit Lisa Marie Koroll („Tina“) und Louis Held („Alexander von Falkenstein“) Autogramme.

jki/nea/HAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Renntag auf der Neuen Bult
Foto: Während den ersten Maskottchen die Luft ausgeht, machen die Pferde Tempo.

Der Italiener Michael Cadeddu feiert fünf Siege beim VGH-Renntag auf der Neuen Bult – und 8800 Besucher haben ihren Spaß auf der Bahn. Denn auch beim Wettbewerb der Sport-Maskottchen wurden die Zuschauer bestens unterhalten. Auf den letzten Metern schlug Rossmann-Ente Elli noch 96-Hund Eddi.

mehr
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr