Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr übergibt Baby glücklicher Mutter

Langenhagen Feuerwehr übergibt Baby glücklicher Mutter

Der Schreck ist groß gewesen. Eine Frau hatte am Dienstagabend ihre Langenhagener Wohnung nur kurz in Richtung Treppenhaus verlassen – ohne Schlüssel. Ihrem Baby ist es dann irgendwie gelungen, die Haustür zuzuschlagen. Zum Glück hat die Feuerwehr rasch helfen können.

Voriger Artikel
Marco Brunotte steht Kuratorium vor
Nächster Artikel
Geschäftsleute wollen ihr Quartier retten

Die Feuerwehr Langenhagen rückt aus.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Langenhagen. Nur mal eben kurz die Wohnung in Richtung Treppenhaus verlassen. Was soll da schon passieren? Vermutlich hat sich das auch eine junge Mutter in Langenhagen gedacht. Sie verließ die Räume gegen 17 Uhr, die Tür blieb geöffnet. Allerdings gelang es ihrem Baby dann irgendwie, die Wohnungstür zu schließen. Ohne Schlüssel war nun guter Rat teuer. Die verzweifelte Frau rief die Feuerwehr zu Hilfe.

Unter Leitung von Marcel Hofmann rückte die Feuerwehr um 17.06 Uhr an. Nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Stephan Bommert zogen die Ehrenamtlichen daraufhin die Türdichtung heraus. Das sei eine besonders schonende Methode, die nur einen geringen Schaden hinterlasse, sagt er. Es müsste später lediglich die Dichtung ersetzt werden. Sie kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Tür nicht abgeschlossen ist, erläutert Bommert weiter. Anschließend werde dann ein spezielles Blech zwischen Zarge und Tür geführt, um so die sogenannte Schnappfalle einzudrücken.

Nach nicht einmal fünf Minuten war das Baby befreit und konnte der Mutter wohlbehalten übergeben werden, berichtet der Feuerwehrsprecher.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr