Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehr muss erneut junge Eule fangen

Langenhagen Feuerwehr muss erneut junge Eule fangen

Das nächste aus dem Nest gepurzelte Eulenjunge hat die Ortsfeuerwehr Krähenwinkel beschäftigt.

Voriger Artikel
Kein gutes Jahr für den Storchennachwuchs
Nächster Artikel
Parkplatz zur Sicherheit vorsorglich gesperrt

Geschnappt: Vorsichtig befreit ein Feuerwehrmann die gefangene Eule und dem Kescher und bringt sie in eine Transportbox.

Quelle: Feuerwehr-Jüttner

Godshorn/Krähenwinkel. In Godshorn haben Passanten erneut am Rährweg eine offenbar hilflos auf dem Erdboden hockende Jungeule entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Wie nach dem ersten Fund am letzten Sonnabend rückte am Mittwochabend wieder die auf Tierrettung spezialisierte Ortsfeuerwehr Krähenwinkel aus.

Nach Auskunft von Ortsbrandmeister Kai Jüttner fanden die Retter dann gegen 19.50 Uhr das auf dem Schulgelände sitzende Eulenküken. Auch dieser Jungvogel ließ sich widerstandslos von der Feuerwehr einfangen, berichtete Jüttner später. In einer speziellen Transportbox wurde das Eulenjunge, das vermutlich aus dem Nest gefallen ist, vorsorglich zur medizinischen Versorgung in die Tierärztliche Hochschule nach Hannover gebracht.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr