Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr rettet Langenhagener mit Drehleiter

Küchenbrand Feuerwehr rettet Langenhagener mit Drehleiter

Rauchmelder retten Leben: Durch den Alarmton hat eine Langenhagenerin Samstagnacht ein Feuer in ihrer Küche bemerkt. Sie alarmierte die anderen Hausbewohner. Eine Person mussten die Einsatzkräfte allerdings mit einer Drehleiter aus dem Dachgeschoss retten. 

Berliner Allee 52.433619 9.696668
Google Map of 52.433619,9.696668
Berliner Allee Mehr Infos
Nächster Artikel
"Das Schnitzel verbrenn' ich zwischendurch"

Die Feuerwehr rettete eine Person aus dem Dachgeschoss mit einer Drehleiter.

Quelle: Stadtfeuerwehr Langenhagen

Langenhagen. Durch den Alarm ihres Feuermelders wurde eine Frau auf ein Feuer in ihrer Küche aufmerksam. Sie warnte die anderen Mieter des Mehrparteienhauses in der Berliner Allee im Stadtteil Godshorn und verließ die bereits leicht verqualmte Wohnung eigenständig. 

Durch den Alarm ihres Rauchmelders bemerkte eine Frau in der Nacht zu Samstag ein Feuer in ihrer Küche. Sie alarmierte die anderen Mieter des Mehrparteienhauses und flüchtete ins Freie. Die Feuerwehr musste allerdings eine Person mit einer Drehleiter retten.

Zur Bildergalerie

Als die Ortsfeuerwehr Godshorn eintraf, saß eine Person im Dachgeschoss auf der Fensterbank. Das Treppenhaus war so stark verraucht, dass eine Flucht durch dieses nicht mehr möglich war. Die Einsatzkräfte retteten die Person daher mit einer Drehleiter. Ein anderer Bewohner sorgte sich um seine exotischen Tiere. Die Feuerwehr konnte nach Anforderung des Gerätewagen Tier der Ortsfeuerwehr Krähenwinkel allerdings Entwarnung geben: Für die Tiere bestand in der Wohnung keine Gefahr.   

Auch die Feuerwehr Schulenburg war vor Ort. Ein Atemschutztrupp bekämpfte den Brand mit wenigen Wasserimpulsen aus einem Hochstrahlrohr - ein Wasserschaden wurde so vermieden. Durch die Rauchgase war das Haus in der Brandnacht unbewohnbar. Die Bewohner verbrachten die Nacht in einem Langenhagener Hotel.

Sechs Personen haben Rauchgase eingeamtet. Zwei Personen wurden ambulant vom Rettungsdienst untersucht. Ins Krankenhaus musste niemand gebracht werden.  

45 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit neun Fahrzeugen im Einsatz, der gegen 2 Uhr in der Nacht beendet war.  

Eine genaue Ursache für das Feuer sowie die Schadenshöhe stehen derzeit noch nicht fest. Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes werden die Hochparterrewohnung in den kommenden Tagen untersuchen.

saf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr