Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Rauchmelder weckt Nachbarn

Langenhagen Rauchmelder weckt Nachbarn

Mit Blick auf die Statistik der vergangenen Tage sagt Feuerwehrsprecher Christian Hasse: „Der März entwickelt sich zum einsatzreichsten Monat.“ 32 Einsätze hätten die ehrenamtlichen Feuerwehrleuten bislang abgeleistet. Das entspreche einem Einsatz pro Tag, und der Monat März sei noch nicht vorbei.

Voriger Artikel
Entwarnung nach Explosionsgefahr
Nächster Artikel
Verein kümmert sich um Biobrotbox

Auch am Mittwochnachmittag musste die Feuerwehr einen Flächenbrand löschen.

Quelle: Picasa

Langenhagen. Die jüngste Alarmierung erreichte die Retter in der Nacht zu Donnerstag: Gegen 3 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Langenhagen in die Kurt-Schumacher-Allee gerufen. Aufmerksame Bewohner hatten in der Nachbarwohnung im vierten Obergeschoss einen ausgelösten Rauchwarnmelder gehört und den Notruf abgesetzt. Im Treppenhaus bemerkten die Einsatzkräfte bereits Brandgeruch sowie eine Rauchentwicklung. Einsatzleiter Karsten Patz öffnete gewaltsam die Wohnungstür, da das Licht in der betroffenen Wohnung brannte und niemand auf Klopf- und Rufzeichen reagierte. Er fand einen 36-jährigen, schlafenden Mann vor, den er umgehend aus der Wohnung führte und zur Untersuchung an den Rettungsdienst übergab. Auf dem Herd konnte angebranntes Essen als Ursache für die Verqualmung identifiziert werden. Patz entfernte den Topf vom Herd und ließ die Wohnung belüften. Die Freiwillige Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen sowie 18 Kräften im Einsatz.

Fläche brennt erneut

Außerdem hat die Ortsfeuerwehr Langenhagen am Mittwoch gegen 17.40 Uhr erneut einen Flächenbrand an der Breslauer Straße in Richtung Truppenübungsgelände löschen müssen. Eine aufmerksame Passantin hatte das Feuer bemerkt und umgehend den Notruf gewählt. Gruppenführer Christian Hasse war nach kurzer Zeit mit dem Tanklöschfahrzeug an fast derselben Stelle, wo es zwei Tage zuvor bereits zu einem Flächenbrand gekommen war. Dieses umfasste die Brandstelle allerdings nur knapp 10 Quadratmeter, das Feuer war bereits von alleine erloschen. Die freiwilligen Kräfte führten Nachlöscharbeiten mit dem Schnellangriff durch und rückten nach wenigen Minuten wieder ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr