Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Fünfjähriger stirbt nach Badeunfall in Langenhagen

Silbersee Fünfjähriger stirbt nach Badeunfall in Langenhagen

Ein fünfjähriger Junge ist am Sonnabend an den Folgen eines Badeunfalls gestorben. Der Junge war zuvor am Silbersee in Langenhagen bei Hannover von Badegästen leblos aus dem Wasser gezogen worden.

Voriger Artikel
Kind nach Badeunfall in Langenhagen in Lebensgefahr
Nächster Artikel
Schilder sollen Renntag-Besucher an Pfingsten lotsen

Der Badeunfall ereignete sich am Silbersee in Langenhagen.

Quelle: Rainer Droese (Symbolbild)

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte sich der Junge am Sonnabendabend mit Familienangehörigen am "Hundesstrand" des Silbersees in Langenhagen aufgehalten und mit mehreren Kindern Ball gespielt. Offensichtlich wollte der Fünfjährige dann gemeinsam mit den anderen einen ins Wasser gefallenen Ball aus dem See holen. Dabei verschwand er unter Wasser. Wenig später wurde er von Badegästen gefunden und leblos aus dem See gezogen.

Nach ersten Wiederbelebungsmaßnahmen kam der Junge mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Dort verstarb er gegen 23.15 Uhr.

Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus, Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor.

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Silbersee

Nach einem Badeunfall im Silbersee in Langenhagen bei Hannover schwebt ein Kind im Grundschulalter seit Samstagabend in Lebensgefahr. Es war zuvor für mehrere Minuten im See untergetaucht.

mehr
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr