Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Krümelmonster ist gefährlicher als der Wolf

Langenhagen Krümelmonster ist gefährlicher als der Wolf

Was kennzeichnet die Region Hannover? Die Nanas, der Leibniz-Keks, 96-Fans, das Niedersachsenross und neuerdings auch der Wolf - jedenfalls wenn es nach den 5.Klassen der Langenhagener Gutzmannschule geht, die alle fünf in einem Theaterstück miteinander verbanden.

Voriger Artikel
Mit Kunstverein und VHS zur documenta
Nächster Artikel
Einbrecher erbeuten 30 Euro Bargeld

Mit knapper Not entkommt das Krümelmonster nach der Attacke auf den Leibniz-Keks.

Quelle: Böger

Langenhagen. Der Wolf hält sich für das gefährlichste Tier in der Region, doch eine der Nanas wettet mit ihm, dass es am Leineufer etwas noch Gefährlicheres gibt. Das ist das Krümelmonster, das dem Leibniz-Keks an die Zähne will. Mit viel Spaß und unter lautem Jubel der Zuschauer präsentierten die Nachwuchs-Schauspieler aus der Langenhagener Gutzmannschule die Geschichte am Dienstag in der Pausenhalle.

Einstudiert hatten sie die Szenen im Rahmen von Projekttagen zum Thema Region Hannover unter der Anleitung der Theaterpädagogin Sitta Breitenfellner, wobei sie die Texte zum Teil selbst formuliert hatten. Wer nicht auf der Bühne stand, half bei der Technik, bastelte mit am Bühnenbild oder baute Requisiten, Kostüme mussten entworfen und genäht werden - so konnte jeder seinen Beitrag leisten.

"Die waren alle so willig und begabt, wir hätten noch ein wesentlich längeres Stück schreiben können", lobt Breitenfellner die Schüler, die sich mit der 96-Hymne "Alte Liebe" und einem Kekslied auch noch musikalisch präsentierten.

doc6vcrum6im7t6fqpta4s

Fotostrecke Langenhagen: Krümelmonster ist gefährlicher als der Wolf

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr