Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Straßen in Godshorn werden gesperrt

Langenhagen Straßen in Godshorn werden gesperrt

Ende September müssen die Godshorner sich auf massive Verkehrsbehinderungen einstellen. Zwischen Le-Trait-Platz und Vinnhorster Straße wird die Fahrbahn der Straße Alt-Godshorn grundlegend saniert. Dabei muss der Abschnitt östlich der Hermannsburger Straße bis zu zwei Tage voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Abschied von Alona Friedrich
Nächster Artikel
Ein Blick zurück mit Wehmut und Genugtuung

Der gelb markierte Bereich zwischen Hermannsburger und Vinnhorster Straße muss für die Fahrbahnsanierung voll gesperrt werden.

Quelle: Neander

Godshorn. Start der Vorbereitungen ist am Montag, 4. September. Damit ab voraussichtlich 25. September auf insgesamt knapp 800 Metern die Asphaltschicht vier Zentimeter tief abgefräst und erneuert werden kann, müssen zuvor die Entwässerungsrinne sowie einige Straßenabläufe und ein Gehwegabschnitt repariert werden. Dazu wird die Stadt punktuell Halteverbote einrichten. Alle betroffenen Anlieger wurden durch die Stadt jetzt schriftlich informiert. Überdies können sich Anlieger bei der Stadt in einen E-Mail-Verteiler eintragen. Dann erhalten sie nach Aussage von Stadtsprecherin Juliane Stahl umgehend Nachricht, sollte es zu den Bauarbeiten Neuigkeiten geben. Ansprechpartner sind bei der Stadt Projektleiter Andreas Kästner (andreas.kaestner@langenhagen.de) sowie Verkehrsplanerin Anette Mecke (anette.mecke@langenhagen.de). Überdies hat die Stadt eine telefonische Hotline unter (05 11) 73 07 95 95 eingerichtet. Alle Informationen sind auf der Homepage der Stadt unter langenhagen.de/alt-godshorn zu finden. 

Zwischen Le-Trait-Platz und Übergang zur Hermannsburger Straße wird die Fahrbahn während der Arbeiten jeweils nur halbseitig gesperrt. Der fließende Verkehr wird in diesen vier Tagen mit Baustellenampeln geregelt. Der Abschnitt östlich der Hermannsburger Straße bis zum Sackgassen-Ende nahe der Vinnhorster Straße muss jedoch voll gesperrt werden. Die rund 40 Grundstücke in diesem Straßenabschnitt können dann nicht mit Autos erreicht werden. Wann genau dies sein wird, kann die Stadt derzeit noch nicht sagen. Das Wetter spiele dabei auch eine Rolle. "Aber sollten wir nach dem Abfräsen des Asphaltes wegen Regens nicht gleich die neue Deckschicht aufbringen können", betont Kästner, "kann die Straße kurzfristig freigegeben und befahren werden." Länger als ein, zwei Tage solle die Vollsperrung keinesfalls dauern.

Nach derzeitiger Planung sollen die Sperrungen im Gesamtbereich bis Donnerstag, 28. September, beendet sein. Die Stadt investiert in diese Grundsanierung knapp 178.000 Euro. Die Buslinie 470 wird in den Tagen der Straßensperrungen auf der Route der 480 fahren und damit die Haltestellen Le-Trait-Platz sowie Schmiedeweg nicht ansteuern.

doc6wgu4okmnl11al8k37zi

Fotostrecke Langenhagen: Straßen in Godshorn werden gesperrt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr