Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Hegemarkt findet zum sechsten Mal statt

Langenhagen Hegemarkt findet zum sechsten Mal statt

Jetzt wird’s wieder wild: Zum sechsten Mal findet der Hegermarkt in Engelbostel statt. Er gehört zu den Wildwochen in Langenhagen, in denen sich die Stadt von ihrer ländlich-traditionellen Seite zeigt.

Voriger Artikel
Kein Lückenschluss mit Garbsen
Nächster Artikel
Amtlich wirkende Schreiben sind Trick

Die Jagdfalkenschule von Manfred Haas gestaltet auch dieses Mal den Hegermarkt mit.

Quelle: Hartung (Archiv)

Langenhagen. Der Hegermarkt in Engelbostel steht am Sonntag, 20. September, von 11 bis 18 Uhr auf dem Hof Tegtmeyer, Resser Straße 1, auf dem Programm. Die Veranstalter Hegering Langenhagen, Schützenverein und Ortsrat setzen auf bewährte Attraktionen, aber auch auf einige Neuerungen. So spielt erstmals eine Dudelsackgruppe und erweitert damit die Palette der Bläsergruppen.

Natürlich wieder vor Ort: Falkner Manni Haas und seine schönen Tiere, die diesmal auch einen Programmpunkt zur Vorstellung der Falknerei und der einzelnen Tiere bekommen haben. Ebenfalls mit dabei ist der Wedemärker Hirschrufer Immo Ortlepp.

Wenn man einmal gerade nicht den Vorträgen oder der Musik lauscht, kann man an den Ständen der Imker oder der niedersächsischen Landesforsten verweilen, zusehen, wie eine Erntekrone gebunden wird, Wildbratwurst verzehren und sich mit Kuchen versorgen. Es gibt außerdem Stände mit Brot, Blumen und Gestecken, mit Wein und Gewürzen, feinen Senfen und Geschenkideen.

Der Hegering ist mit seinem Infomobil vor Ort und ein Wildhändler bietet frisches Wildbret an. Wer Lust hat, König von Engelbostel zu werden, kann von 13 bis 16 Uhr auf die Bürgerscheibe der Ortschaft schießen. Mit ein wenig Geschick wird man noch am selben Tag als Bürgerkönig proklamiert.

Der Hegermarkt ist eingebettet in die Wildwochen. Diese beginnen in diesem Jahr früh. Am 13. September präsentiert der Hegering heimisches Wild beim „Tag der Landwirtschaft“ auf der Pferderennbahn. Bis in den November hinein folgen kulinarische Veranstaltungen in der Gastronomie. Eine festliche Hubertusmesse gehört ebenfalls zum Wildwochenprogramm. „Der wilde Herbst in Langenhagen“, so der Titel des Gesamtprogramms, zeigt die Stadt erneut von ihrer ländlich-traditionellen Seite. Unter hegering-langenhagen.de gibt es weitere Informationen zu allen Einzelevents.

Von Kerstin Hamann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr