Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Musikalisches Herbst-Bouquet der Musikschule

Langenhagen Musikalisches Herbst-Bouquet der Musikschule

Ein buntes Programm erwartet die Besucher des Herbstkonzerts am Wochenende. Ob Big Band, Jugendblasorchester oder internationaler Flair: Beim Konzert der Musikschule Langenhagen ist für jeden Musikfreund etwas dabei.

Voriger Artikel
Firma findet unterschlagene Anlage wieder
Nächster Artikel
Sticht Angst die Mitmenschlichkeit aus?

Schon im September begeisterte Abheek Dutta die Zuhörer auf dem Bürgerfest.

Quelle: Bismark

Langenhagen. Die Musikschule Langenhagen lädt für Sonntag, 6. November, die Eltern ihrer Schüler und Interessierte zum Herbstkonzert in den Theatersaal an der Rathenaustraße 14 ein. Die Besucher dürften sich auf ein zweistündiges Programm freuen, das so bunt wie der Herbst selbst sei, kündigt Stefan Polzer, stellvertretender Leiter der Schule, an.

Mit einer "Fanfara" wird das Jugendblasorchester das Herbstkonzert eröffnen. Nach diesem Einstieg geleitet der Musikschulleiter Manfred Unger das Publikum durch Kompositionen in unterschiedlichen Besetzungsformen: Neben unterschiedlichen Solisten werden ein Violinenquintett, ein Blockflöten- und ein Trompetenquartett und ein Querflötentrio einen Querschnitt durch die Musikschularbeit zeigen.

Den wohl exotischsten Höhepunkt des Herbstkonzerts bildet der Soloauftritt des indischen Gastspielers Abheek Dutta. Stefan Polzer bescheinigt dem 15-Jährigen "eine herausragende Virtuosität" auf seiner Sitar. Dutta hat schon auf dem Langenhagener Bürgerfest im September den Ratssaal mit seiner Darbietung auf dem dreisaitigen, indischen Instrument erfreut.

Fehlen darf natürlich auch die Langenhagener Percussion Group nicht. Sie wird dem Publikum vor der Pause zwei Stücke aus ihrem aktuellen Programm darbieten. Die die Big Band der Musikschule beendet den musikalischen Nachmittag - und Polzer verspricht einmal mehr "fetzige Stücke".

Das Herbstkonzert beginnt um 17 Uhr und der Eintritt ist kostenfrei.

Von Anna Feininger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr